Stoppt den Überwachungsstaat! Jetzt klicken & handeln Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

29 August 2010

Religiöser Aberglaube - Endzeitfantasien kinderpropheten

http://i.ytimg.com/vi/4kqEBiYhNhw/0.jpg


Ein evangelikaler Superstar hat seinen Auftritt,
ein Magier des göttlichen Wortes. Ein Kind.
Mit seinem Manager erklimmt der gerade 15 Jahre
alte Alex da Silva die Bühne, und beginnt zu singen,
zu schreien und zu predigen.

http://www.anacarolinadias.com.br/fotos/album1/raul.jpg

Ana Carolina Lucena Dias and brasilian TV comedian Raul Gil





Ana Carolina Lucena Dias, 14 years old   I belong to God




Entre seu pai, Pr Ezequiel, e o Prefeito César Maia



Matheus Moraes, Photo by Francinete Moraes 11 years old


Matheus: I was born in Rio on the 18th of May, 1998, after a promise. God sent a prophet to earth who told my mom that she would get pregnant very soon and that the baby she was going to give birth to would have a very special gift. He would be a son of God.
At what age did you start preaching?
Officially, I started preaching in 2003. My parents told me that I mumbled Bible phrases when I was a baby—even when I wasn't able to read.

Alex Silva, Photo courtesy of the Silva family

Reihenweise fallen die Gläubigen ohnmächtig zu Boden,
wenn Alex ihnen die Hand auflegt
und den Teufel austreibt.


http://imirante.globo.com/oestadoma/suplemento/revfam/27052007/revf501.jpg

Alex da Silva, 15 years old

Alex: I'm the son of a prophecy. When my mom got pregnant, a prophet came to her and told her that I was going to be an instrument in the hands of God.
My rhetoric, my preaching, and my creativity all come from God.

http://matheusmoraes.com.br/blog/wp-content/uploads/2009/10/ribeirao-bonito-5.jpg
Missionário Mirim Matheus Moraes

BIBLE BABIES




Nirgendwo auf der Welt verzeichnen die oft
sektenartig erscheinenden Protestanten einen
größeren Zuwachs als hier.
Insgesamt wurden schon 17.000 Gemeinden
mit rund 24 Millionen Mitgliedern gezählt.
Der riesige Erfolg der Evangelikalen liegt
vor allem an den fast wie Popstars
gefeierten Kinderpredigern.

http://imirante.globo.com/oestadoma/suplemento/revfam/27052007/revf701.jpg
Ana Carolina Lucena Dias, 12 anos



black farts being good luck -- capture at least one of them in your favorite t-shirt


Alex Silva de 13 anos, "cura" uma fiel que desmaiou durante vigília

Sie sind die Stars der brasilianischen evangelikalen Glaubensgemeinden: Paloma Gomes, 14, und Alex da Silva, 15 Jahre alt. Wenn sie in einem Gotteshaus Einzug halten, schlagen die Emotionen hoch bis zur Ohnmacht. Sie treiben zu nächtlicher Stunde reihenweise böse Geister aus, lassen ihre Gemeindemitglieder in Trance und Ekstase tanzen, und wenn sie ihnen den göttlichen Geist einhauchen, dann klingt das übers Mikrofon wie ein Trommelfeuer.

http://img.youtube.com/vi/WC-RF2c35u4/0.jpg

 Brasilien ist das Land mit den meisten Katholiken weltweit. Doch als Papst Benedikt XVI. 2007 seine erste Südamerikareise antrat, besuchte er eine Kirche in der schwersten Krise ihrer Geschichte. Kontinuierlich erobern evangelikale Pfingstgemeinden den "Markt" des Glaubens. Nirgendwo in der Welt verzeichnen die oft sektenartig erscheinenden Protestanten einen größeren Zuwachs als dort, bereits 17.000 Gemeinden mit 24 Millionen Mitgliedern wurden aktuell gezählt.


http://imirante.globo.com/oestadoma/suplemento/revfam/27052007/revf706.jpg
Paloma Gomes


 Und das liegt vor allem an den fast wie Popstars gefeierten Priestern und Predigern der Evangelikalen, die mit Wunderheilungen, Teufelsaustreibungen und mit einer lebendigen Form des Gottesdienstes den Nerv der Zeit treffen. Innerhalb dieser Bewegung steigen jetzt Prediger und Predigerinnen auf die Kanzel, die noch zur Schule gehen.
Der Film begleitet Alex und Paloma Zuhause in ihren Familien bei der stimmlichen, rhetorischen und modischen Vorbereitung für ihre Auftritte, aber auch beim Fußballspiel, Schulbesuch und Grillfest. Der Übergang vom Propheten zum profanen Jugendlichen ist fließend.

Hysteria, hysterie, hystery


Jesus Camp ist ein US-amerikanischer Dokumentarfilm von Rachel Grady und Heidi Ewing über ein evangelikales Sommerlager für Kinder. Dort werden die Kinder aufgerufen, sich dafür einzusetzen, die Vereinigten Staaten für Christus zurückzugewinnen.

http://cdn.cloudfiles.mosso.com/c148211/jesusCampLifeTape.jpg

Der Film wurde im September 2006 in den USA veröffentlicht und für die Oscar-Verleihung 2007 als Bester Dokumentarfilm nominiert. Im Ursprungsland löste der Film zahlreiche Diskussionen über die dargestellten Methoden der Evangelikalen und die Objektivität der Produzenten aus. Der Film wurde 2007 beim Internationalen Dokumentarfilmfestival München in der Originalsprache gezeigt

http://content.internetvideoarchive.com/content/photos/970/040781_45.jpg

Jesus Camp ist eine Dokumentation über das evangelikale Sommerlager Kids On Fire (deutsch: Entflammte Kinder) in North Dakota, das von der Pastorin Becky Fischer geleitet und von Kids in Ministry International  organisiert wird.

http://3.bp.blogspot.com/_jUC4wFJIC9w/Ri29tbTSHtI/AAAAAAAAAMU/sjvnTy8b-EU/s400/Jesus+Camp+fetus+001.jpg

In diesem Ferienlager werden Kinder evangelikaler Christen im Grundschulalter dazu angeleitet ihre „prophetische Gabe" zu entdecken und zu stärken. Von der Pastorin werden die Kinder in einer großen, schlichten Kirche dazu aufgefordert sich von ihren Sünden zu „reinigen" und sich ganz der Mission und der Verbreitung evangelikaler Lehren, z. B. dem Intelligent Design und dem Verbot von Abtreibung, zu verschreiben.

http://3.bp.blogspot.com/_jUC4wFJIC9w/Ri29ibTSHsI/AAAAAAAAAMM/X4tuQxjtxVU/s400/Jesus+Camp+fetus+002.jpg
foetus jesus antreibung abtreibung glaube wahn mord

Die Kinder werden als „ausgewählte Generation" bezeichnet, die Amerika wieder für Christus zurückerobern soll, und daher sollen sie sich der „army of God" (dt.: Armee Gottes) anschließen.

http://www.cinemademerde.com/Jesus_Camp-hands.gif

Durch die Rhetorik der Pastorin – außer ihr predigen vor den Kindern auch noch der „Prophet" Lou Engle und der Prediger Ted Haggard – sowie den Einsatz von Musik, Tanz und PowerPoint-Präsentationen  werden die Kinder animiert, mitzumachen. Diese beten und singen offensichtlich begeistert mit. Mehrmals ist zu sehen, wie eine Vielzahl der Kinder kollektiv in Tränen ausbricht oder in religiöser Ekstase „in Zungen" betet.

http://www.kk.org/truefilms/archives/JesusCamp4.jpg

Der Film begleitet schwerpunktmäßig drei Kinder, die am Lager teilnehmen. Alle drei sind fest von der Richtigkeit der Lehren überzeugt und engagieren sich dafür. Der Junge Levi wird, wie viele der Teilnehmer, von seinen Eltern zu Hause unterrichtet und lernt somit ausschließlich evangelikale Standpunkte. So wird ihm beispielsweise beigebracht, dass die Klimaerwärmung keine große Bedeutung haben kann, da sie nur wenige Grad beträgt, und andere Probleme wichtiger sind. Levi hat selbst schon mehrfach gepredigt und will daher Prediger werden. Rachael verteilt regelmäßig kleine Broschüren an fremde Menschen in ihrer Umgebung, wenn sie fühlt, dass diese einer Bekehrung bedürfen. Spott von anderen Kindern ignoriert sie in der Überzeugung, dass nicht die Meinung der Menschen, sondern das Urteil Gottes über sie im Jüngsten Gericht entscheidend ist. Victoria (Tory) ist Mitglied einer Kinder-Tanzgruppe, die mit martialisch anmutenden Auftritten in Pseudo-Militär-Uniformen für einen Kampf für den Evangelikalismus wirbt, und damit offensichtlich besonders Kinder derselben Altersgruppe anspricht. Sie genießt das Tanzen, hört aber nur christliche Musik und verachtet säkulare Künstler wie Britney Spears.


http://thefirstmorning.files.wordpress.com/2007/07/jesus-camp-092706-xlg.jpg

Die Produzenten des Dokumentarfilms verzichten völlig auf einen Kommentar oder Erzähler aus dem Off, lediglich kurze Angaben zu Personen oder Orten werden eingeblendet. Nur kurzzeitig wird einfache, bedrückende Filmmusik eingespielt und am Ende das Lied Spirit in the Sky. Die Handlung setzt sich aus Filmmaterial aus den Gottesdiensten, Szenen aus dem Alltagsleben der Porträtierten und vielen Stellungnahmen dieser zusammen. Einzige kritische Stimmen sind eingespielte Radiobeiträge, vor allem von Mike Papantonio, der auch in seinem Studio gefilmt wurde. Hintergrund der Radio-Diskussionen war der Streit um die geplante Berufung eines sehr konservativen Richters in den Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten durch Präsident George W. Bush, die von Evangelikalen unterstützt wurde und wegen der Papantonio an die Trennung von Religion und Staat erinnert.



Peak Oil (Studie der Bundeswehr) und Rassenwahn V 2.0

Das Papier und die darin gemachten Aussagen haben zwar einen militärischen Blickwinkel als Schwerpunkt, sind aufgrund der langfristigen und strategischen Sichtweise für nichtmilitärische Institutionen und Akteure besonders interessant. Auf Seite 7 der Peak-Oil-Studie finden sich die Sätze "95% aller industriell gefertigten Produkte hängen heute von der Verfügbarkeit von Erdöl ab" sowie "Eine starke Verteuerung des Erdöls stellt ein systemisches Risiko dar". Dieses "systemische Risiko" wird begründet durch die "vielseitige Verwendbarkeit [von Erdöl] als Energieträger und als chemischer Grundstoff". Nach Ansicht der Autoren "wird so gut wie jedes gesellschaftliche Subsystem von einer Knappheit betroffen sein". Die Studie betont die Komplexität von Peak Oil, die sich insbesondere auf den Verkehrssektor auswirkt: "Die starke Verteuerung und teilweise massive Einschränkung des motorisierten Individualverkehrs hat unmittelbare Wirkung auf die Funktionsmechanismen und Lebensgewohnheiten moderner industrialisierter Gesellschaften. Wenngleich kurzfristige Engpässe über regulatorische oder freiwillige Maßnahmen gemildert werden könnten („Mobilitätsgutscheine", „autofreier Sonntag" etc.), begrenzen insbesondere die Siedlungsstrukturen in den entwickelten Ländern (Leben in der Vorstadt, Arbeiten in der Innenstadt; suburbane Strukturen) eine beschleunigte Transformation im Individualverkehr. Alle damit zusammenhängenden Wirtschaftssektoren würden im Falle starker Einschränkungen in einen Abschwung geraten – von der Automobilindustrie über das Baugewerbe bis hin zum Tourismus. Die „Mobilitätskrise" würde zu einer neuen Ausprägung der Wirtschaftskrise." Für die Mobilitäts-Infrastruktur auf lokaler und regionaler Ebene sind insbesondere die Kommunen zuständig. Vorbeugendes Handeln würde bedeuten, Peak Oil bereits heute bei stadtplanerischen Vorgängen zu berücksichtigen und Siedlungsstrukturen so auszurichten, daß sie möglichst ohne ölgetriebene Fahrzeuge zurechtkommen. Dieser Blickwinkel mag angesichts der Stadtplanungen der "autogerechten Stadt" der 1960er und 1970er Jahre befremdlich wirken, allerdings ist nicht zu erwarten, dass die PKW-Dichte von heute in der noch verfügbaren Zeit auf Elektromobilität umgestellt werden kann4. Das wissen auch die Autoren der Studie, die darauf verweisen, daß die Umstellung auf Elektrizität als Nutzenergie ebenfalls mit enormem Rohstoffeinsatz verbunden ist und diese Rohstoffe (beispielsweise Lithium als Batteriegrundlage) ebenfalls von Peaks bedroht sind. Kommunen sollten ihre verkehrsplanerischen Schwerpunkte angesichts von Peak Oil deshalb auf Fußläufigkeit und energiearme Verkehrsmittel setzen.
Noch ernstere Auswirkungen kann laut der Bundeswehr-Studie die Verteuerung des Güterverkehrs haben: "Die internationale Arbeitsteilung in ihrer heutigen Ausprägung globaler Prozess- und Güterketten von Waren aller Art wurde maßgeblich durch technische Fortschritte im Frachtverkehr (Containerschiffe, Lastkraftwagen, Kühlsysteme) ermöglicht, der im Kern auf fossilen Treibstoffen basiert. Im Unterschied zum Individualverkehr ist eine Elektrifizierung des Güterverkehrs mit den heute üblichen Verkehrsmitteln und in ausreichendem Umfang technisch noch nicht möglich. Daher bleibt insbesondere auf regionaler und lokaler Ebene fossile Mobilität eine Grundvoraussetzung von Wirtschaftskreisläufen. Eine Einschränkung dieser Mobilität hat unmittelbare Auswirkungen auf den Handel und das Preisgefüge." Diese Aussage hinterfragt indirekt die Exportorientierung der deutschen Wirtschaft. Peak Oil ist deshalb eine besondere Bedrohung für Kommunen und Regionen, die sich stark vom Export abhängig gemacht haben.
Quelle: Peak-Oil.com
Quelle: Teilstudie [PDF - 1.9 MB]

Anmerkung Orlando Pascheit: Der entscheidende Satz betrifft die Vorbereitung auf die drastische Verknappungen der Ressourcenbasis der deutschen Volkswirtschaft: "Der mit diesen verbundene Paradigmenwechsel – weniger Effizienz, mehr Robustheit – widerspricht ökonomischer Logik und kann deswegen nur in begrenztem Umfang Marktkräften überlassen werden."


http://www.lsg.musin.de/geschichte/material/Quellen/EwigGr.jpg

Alle Juden teilen ein bestimmtes Gen, Basken haben bestimmte Gene, die sie von anderen unterscheiden


Sarrazin befürwortete eine mit Ausnahme von Hochqualifizierten restriktive Einwanderungspolitik und den Abbau von Transferleistungen.

(Ein Reicher der den Armen das Geld wegnehmen will)

Heftige Reaktionen lösten Sarrazins Äußerungen zur Wirtschafts- und Migrationspolitik Berlins gegenüber Lettre International im September 2009 aus. Darin bezeichnete er große Teile der arabischen und türkischen Einwanderer als weder integrationswillig noch integrationsfähig. Wörtlich äußerte er unter anderem:

    "Integration ist eine Leistung dessen, der sich integriert. Jemanden, der nichts tut, muss ich auch nicht anerkennen. Ich muss niemanden anerkennen, der vom Staat lebt, diesen Staat ablehnt, für die Ausbildung seiner Kinder nicht vernünftig sorgt und ständig neue kleine Kopftuchmädchen produziert."

Die Äußerungen Sarrazins wurden unter anderem vom Vorsitzenden des Innenausschusses des Deutschen Bundestages, Sebastian Edathy (SPD), dem Paritätischen Wohlfahrtsverband, der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und dem Politikwissenschaftler Gerd Wiegel kritisiert.  Arno Widmann, Feuilletonchef der Frankfurter Rundschau, schrieb:

"Er reagiert nur hysterisch auf die Veränderung bundesrepublikanischer Verhältnisse. Er ist verrückt."

Unterstützt wurde Sarrazin unter anderem von Hans-Olaf Henkel, Ralph Giordano, Peter Sloterdijk, der Sozialwissenschaftlerin und Frauenrechtlerin Necla Kelek und Altbundeskanzler Helmut Schmidt.


Thilo Sarrazin (* 12. Februar 1945 in Gera) ist ein deutscher Politiker (SPD). Seit 1975 ist er im öffentlichen Dienst tätig. Er war zudem von 2000 bis 2001 bei der Deutschen Bahn AG beschäftigt. Von 2002 bis April 2009 war er Finanzsenator im Berliner Senat und ist seit Mai 2009 Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank
 
zuständig für die Bereiche „Informationstechnologie, Risiko-Controlling und Revision"


http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage0910/WK091002_SarrazinKritikImmigrationJustiz130Stgb.jpg

Ein Fibergehirn, wer sich solche Hass-Karikaturen ausdenkt.


http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage0910/WK091002_SarrazinKritikImmigrationJustiz130Stgb_EN.jpg

und dann auch noch auf English uebersetzt..   PEINLICH

Hier noch mehr verunglimpfung der Deutschen Linken


http://www.pi-news.net/wp/uploads/2009/10/wiedenroth_sarrazin.jpg

Antisozial asozial unsolidarische hetze --  populistische rechte Fantasien. Vulgaer-kapitalistischer Busybody

"Intelligenz ist zu 50 bis 80 Prozent angeboren"
In den gepflegteren Milieus reagiert man auf dieses Buch, wie man schon auf die Interviews reagiert hatte: Irgendwie hat er ja recht, wenn er nur nicht so provozierend formulieren würde.
In diese Richtung wirbt der Verlag, wenn er Helmut Schmidt mit der Bemerkung zitiert: „Wenn er sich ein bisschen tischfeiner ausgedrückt hätte, hätte ich ihm in weiten Teilen zustimmen können."


http://www.toonpool.com/user/362/files/bundesbanker_601615.jpg

Banker bankenkrise?  Die kosten sind ungleich groesser und der schaden fuer die Gemeinschaft ist katastrophal.


Diese teetassenhafte Besorgnis um Sarrazins Tischfeinheit zeigt, dass der Mann schmutzige Gedanken in den Mund nimmt, die viele Leute mit sauberen Händen im Kopf haben, wenn es um die in- und ausländischen Unterschichten geht. Selbstverständlich hat Sarrazin nichts gegen den türkischen Arzt oder den arabischen Diplomaten. Wie ja einst auch der gehobene Antisemit stets ein paar bessere Juden zu seinen Freunden zählte, um die Unterschichtsjidden im Stetl umso inbrünstiger verachten zu können. Sarrazin und seinen heimlichen Anhängern in der Mittelschicht macht der deutsche und islamische Plebs so zu schaffen, dass sie fürchten, Deutschland schaffe sich ab.
Sarrazins Argumentationsweg lässt sich mit fünf Schritten abkürzen:
Erstens: „Intelligenz ist zu 50 bis 80 Prozent angeboren."

http://data6.blog.de/media/557/4543557_72062d0990_m.jpeghttp://deutschelobby.files.wordpress.com/2010/07/thilo-sarrazin-deutschland-schafft-sich-ab.jpg

Rassenwahn.  Dummheit und ganz im Interesse der Eliten (sag keiner mal CIA, NSA etc)


Zweitens: Die Hochbegabung konzentriert sich in der Oberschicht, die Mittelschicht bringt gut Begabte hervor, in der Unterschicht ist überdurchschnittliche Intelligenz selten, in der von staatlichen Transferleistungen lebenden Unterschicht schon normale Intelligenz die Ausnahme. Drittens: Die Fruchtbarkeit in der Ober- und Mittelschicht ist zu gering, diejenige in der deutschen wie ausländischen Unterschicht zu groß. Je niedriger der Intelligenzquotient, desto höher die Fertilitätsrate.



Kaum hat das Bankentribunal von attac begonnen, da gibt es die erste Sensation: Thilo Sarrazin ist einer der ersten, die auf die Anklagebank geführt werden!


Viertens: Dies führt zum Sinken der gesellschaftlichen Gesamtintelligenz und zum Steigen der staatlichen Transferkosten.
Fünftens: Zur Korrektur dieser Entwicklung müssen die dummen Leute aus der Unterschicht am Kinderkriegen gehindert und die klugen Leute aus der Mittel- und Oberschicht zum Kinderkriegen animiert werden.

http://www.toonpool.com/user/362/files/sparvorschlaege_185059.jpg

sarrazin karikatur comic - irgendwie auch nicht lustig.


Des Weiteren ist die Zuwanderung dummer Türken, Araber und Afrikaner zu unterbinden und durch eine gesteuerte Migration gebildeter Menschen aus intelligenteren Ländern zu ersetzen…
Das Problematische der sarrazininschen Ideen besteht nicht in den Einzeldiagnosen, sondern in der biologistischen Logik, mit der er Bruchstücke der gesellschaftlichen Wirklichkeit zu einer pseudonaturwissenschaftlichen Weltanschauung fügt. Aber gerade diese Dimension bleibt in der sich selbst befriedigenden öffentlichen Empörung beschämend unbeachtet. Vielleicht auch, weil der so übereifrig den Bösewicht spielende Sarrazin mit seinem biologistischen Gesellschaftsbild, seinem Erbintelligenzlertum und seiner Gen-Rhetorik vielen Menschen der akademischen Mitte mehr aus der Seele spricht, als ihr Mund zugeben würde.
Und weil das kalte Interesse des Geldbeutels meistens über die Wärme des Herzens siegt, fände sicher manche Akademikerfamilie an dem Vorschlag Geschmack, den Sarrazin am Ende seines mit der Peitsche geschriebenen Buches als Zuckerbrot reicht: Das Kindergeld für alle wird gestrichen und durch eine akademische Fortpflanzungsprämie ersetzt: Frauen mit Hochschulabschluss bekommen für jedes Kind, das sie vor Abschluss des dreißigsten Lebensjahres zur Welt bringen, die schöne Summe von 50 000 Euro. Sarrazin hat nichts gegen Staatsknete, er will sie nur nicht politisch, sondern biologisch korrekt verteilen.
Quelle: Tagesspiegel


http://ef-magazin.de/media/assets/cartoons/full/20080729_HeizkostenKlimaSteuern.jpg


Anmerkung WL: Wie die Medienkampagnen vor allem in Bild und Spiegel Früchte tragen und auf welches Interesse Sarrazins „biologistische Logik" stößt und wie viele Leute mit „Tischfeinheit" sich davon angesprochen fühlen zeigt sich darin, dass Sarrazins Machwerk bei Amazon mit weitem Abstand den Verkaufsrang Nr. 1 einnimmt.
Auch hier sehe ich Parallelen zum Ende der Weimarer Zeit und dem Aufstieg der NSDAP: Die Deutschnationalen und mit ihnen weite Teile des konservativen Bürgertums und des Adels mochten über die «plebejischen» Nationalsozialisten die Nase rümpfen. Inhaltlich herrschte bis weit in die bürgerliche Mitte hinein große Übereinstimmung mit ihnen.
Es ist ein Indiz dafür, dass der Wertekonsens des Grundgesetzes „Die Würde des Menschen ist unantastbar" zu bröckeln beginnt. Die Ablenkung von den sozialen und politisch verursachten Problemen und die Lenkung des Unmuts auf ethnische Minderheiten mit biologistischen und rassistischen Unwerturteilen scheint auf fruchtbaren Boden zu fallen.
Siehe dazu: „Deutschland schafft sich ab" erzählt die Untergangsgeschichte einer Nation. Für diesen Untergang sollen mit den Muslimen nun sechs Prozent der Bevölkerung die Verantwortung übernehmen. Es fragt sich, was die anderen 94 Prozent in den letzten Jahrzehnten für die Zukunft ihres Landes getan haben. Sarrazins Buch ist ein Entlastungsversuch einer desorientierten Elite. Kein Zweifel, dass es ein Erfolg wird.

Siehe auch: Tabubrechende Idiotie
Siehe auch noch: Der elitäre Kleinbürger


http://www.toonpool.com/user/64/files/abstecher_ins_atomkraftwerk_954419.jpg

derweil geht merkel die atomlobby besuchen.  herzlich willkommen bei privat profiteuren im atomkraftwerk. 

Der Buerger zahlt.


derweil geht es auch gegen minderheiten wieder los.

Vertreibung der Roma: Wohlfeile Sündenböcke
Wieder einmal müssen die Roma als Sündenböcke herhalten, um von anderen Problemen abzulenken. Zur Geschichte einer Verfolgung. Zwecks Ablenkung von den desaströsen Folgen des Abzockerkapitalismus rufen Sicherheitspolitiker vieler Länder eine neu-alte Gefahr aus: die Roma. Bedrängt durch die Affäre seiner Gönnerin Liliane Bettencourt, die Millionen steuerfrei in der Schweiz versteckte, startete der französische Präsident, Träger des auch unter ungarischen Roma weitverbreiteten Namens Sarkozy, eine Kampagne zur Roma-Vertreibung. Das Muster ist uralt. Seit Jahrhunderten wird in Zentral- und Westeuropa versucht, diese ZuwanderInnen erst gar nicht einzulassen oder sofort wieder loszuwerden. Roma, Sinti, Gitanos und die Angehörigen all der anderen Stämme, ob fahrend oder sesshaft, unterlagen einer jahrhundertelangen Verfolgung und dienten unter dem Begriff «Zigeuner» sowohl als Objekte romantischer Projektionen als auch als solche des Neids auf die angebliche Freiheit ihres unsicheren Lebens. Die obrigkeitliche Hetzjagd auf diese Menschen gipfelte in der «Endlösung» des «Zigeunerproblems», der Ermordung von 500 000 Roma durch die Nazis.

27 August 2010

Tobias Huch vs Schlecker "Tag der offenen Tür"

Tobias Huch sagte Golem.de, die Sicherheitslücke habe an einer Shell-Datei gelegen, die ungeschützt im Root-Verzeichnis des Webservers abgelegt war. Der Name der Datei war leicht zu erraten. Das Skript loggte den Benutzer dann in die Datenbank von Schlecker ein. Huch vermutet, dass es sich bei dem Skript um eine absichtlich angebrachte Hintertür zur Wartung handelte.

Den Namen des Providers, der seine Server so unzureichend gesichert hatte, wollte Tobias Huch nicht nennen. Ebenso sei nicht gewiss, wie lange die Lücke schon bestanden habe. Die von Huch eingesehenen und zum Teil lokal gespeicherten Daten sind laut Darstellung des Unternehmers noch vor Erscheinen des Bild-Berichtes unter Aufsicht des Datenschutzbeauftragen von Rheinland-Pfalz vernichtet worden.

Schlecker äußerte gegenüber Golem.de: "Das Datenleck wurde sofort entdeckt und umgehend geschlossen". Zudem sei es, wie Tobias Huch erklärte hatte, nicht auf den Servern von Schlecker, sondern bei einem externen Dienstleister aufgetreten.

Dort vermutet die Drogeriekette aber eine ganz andere undichte Stelle: "Der illegale Zugriff war offenbar nach einem internen Angriff möglich", meint Schlecker. Deshalb habe das Unternehmen bereits Anzeige gegen unbekannt erstattet. Die Daten seien zudem nicht öffentlich einsehbar gewesen, sondern "nur durch technisch versierte Personen mit genauer Kenntnis der Quelle." Es habe deshalb nur wenige unbefugte Zugriffe auf die Daten gegeben.

Huch sagte, er habe das Leck «durch Zufall» entdeckt. Da sein Unternehmen auch Kunden zu IT-Sicherheit berate, forschten er und seine Mitarbeiter auch regelmäßig nach Sicherheitslücken auf Websites.

Shellskript und Webserver?
Datum: 27.08.10 - 15:50
Autor: xc0n42
a) war es ein PHP/ASP/wasauchimmer Skript ala phpmyadmin?
b) war es ein Shell-Skript, das als CGI ausgeführt wurde und einen DB Dump präsentierte?
c) war ein ein echter Shell-Zugriff möglich und das Skript konnte auch einer Konsole ausgeführt werden?

Ungeklärte Fragen!

Fakt ist, die Infos wurden T. Huch mit Sicherheit zur Verfügung gestellt.

18 August 2010

ergz txte MAFIA youtube mafia parasit NHZZS18AUG2010

http://www.reporter-forum.de/typo3temp/pics/e84a9562c4.jpg

Mafia, Parasit von Carmen Butta

(* 9. August 1962 in Mailand) ist eine deutsch-italienische Journalistin und Regisseurin

Carmen Butta wurde in Mailand geboren, wo sie auch aufwuchs. Mit 21 Jahren ging sie nach Hamburg, um Germanistik zu studieren. Seit 1987 arbeitet sie als freie Autorin, u.a. für GEO, Spiegel, stern, FAZ und das SZ-Magazin.

1996 erhielt sie den 3. Preis des Joseph-Roth-Preises für Publizistik. Für ihre Arbeit Das Wispern im Palazzo im GEO Special wurde sie 1997 mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis ausgezeichnet

Mafia: Ein Ehrenmann packt aus, stern TV reportage (1998)
Schweigen, Blut und Ehre - Die Musik der Mafia, SWR (2003)
Jetzt gehörst du nicht mehr dieser Welt - Reportagen über die Mafia. Hirzel Verlag, Stuttgart 1999, ISBN 3-7776-0936-6



Dokumentarfilm Deutschland 2010 - Thema: Das Geheimnis der Macht - Die Mafia


BITTE LESEN:  http://nhzzs.blogspot.com/2008/09/cia-hilft-bei-bombenterror-in.html

http://www1.pictures.zimbio.com/gi/46th+Adolf+Grimme+Preis+T3UXk0xGRGFl.jpg

Carmen Butta

Text interview with Joachim Jenkins - Gioacchino Genchi

"I work as a technical consultant on behalf of the court for over twenty years, born almost by accident when working with the advent of the new Criminal Procedure Code was included this figure, as per Articles 359 and 360 that give the prosecutor the option to use with any technical expertise when the need to make important activities. I'm sorry if I forgot Martelli, Cossiga has reminded me, just the new Code of Criminal Procedure, which enacted this part of the President Cossiga figure is a modern figure. What is more civilized and advanced in any jurisdiction, while before the prosecutor was limited and had to rely solely on special investigations by police, the new Code has provided these figures.
So for the ascertainment of truth in a criminal trial, finding the truth is also in favor of the suspect or the accused, the prosecutor did not limit the choice of the skills that you use should be. I did this activity within the Department of Public Safety.

We have done important work with Arnaldo La Barbera, with Giovanni Falcone and the massacres. When it became necessary to make a contribution outside the prosecutor, perhaps content free from influences of the executive, I refer to investigate white-collar prosecutors on outstanding political figures, the Public Ministry has preferred to avoid the political organs and the executive could affect what were the choices of government with which the various actors operating.
In doing so I made an ethical choice, that is to abandon the career, salary, to dedicate all my work to serve the judiciary. This choice, instead of being appreciated was used by my detractors that until yesterday I was attacked in parliament, on the contrary.

Minister Brunetta could not report that the grant of unpaid I had asked was perfectly proper, was examined by various state bodies, the Ministry of the Interior, the Ministry of Civil Service and the Presidency of the Council of Ministers Berlusconi, the same one that attacked me in a manner so violent and so absurd nonsense, saying that the Italians have made me laugh because all this can-can moves towards me, this national danger, that a person who worked for twenty years with judges and prosecutors in the process of mafia, murder, murder, mafia and politics major who is celebrated in Italy, represents a danger.

Maybe for them! For all those who attacked me because then the nice thing (it's clear that now I'm quiet, I am bound to secrecy about) but I scompiscio laughing because all the gentlemen journalists who attacked me, from flour to Lionello Luca Fazzi Mancini Sole 24 Ore, the newspaper, Ruotolo, are the protagonists of the events that I was dealing. This is absurd!

The same politicians who are attacking me are the same players that I was dealing. By Rutelli Hammer, Hammers known at the time of Falcone. We speak of people who still came in view of my activities. Martelli computers were tampered with when Falcone, Rutelli is because a friend of Saladin Saladin came from wiretaps, Mastella for evidence that we all know and so forth, then tell those who spoke in the House to question time, the journalist who did the press, things to laugh! Among other things they do not even have the decency to bring up another person.

No, they appear in person! Knowing that they entered a full investigation. This is absurd. I still laugh because the Italian people that see this great interceptor, which was intercepted all Italians, but what I was going to intercept Italians? To hear me say that they can not get to the end of the month? To hear that children have lost their jobs or are unemployed? What's an economic crisis? But why should I go to intercept the Italians? But what are these Italians who are afraid of Gioacchino Genchi?

Those who are afraid of Gioacchino Genchi are those who have a guilty conscience, and those who have a guilty conscience are the ones who attacked me. And with this attack proved to assert that I had suspicions about them. Indeed, most of those which I myself had not noticed, because to be honest, I had probably underestimated the role of investigation Rutelli Why not.

Rutelli has shown probably to have the wet coal and therefore behaved as you did. When will the truth be made clear what were the relations with Saladin Rutelli, what were the reports of Senator Mastella, the role of his son, who used the phones in the Chamber of Deputies ... clarify everything! From first to last thing. This is yet another excuse why they had to eliminate the interceptions, the magistrates had to remove the possibility of conducting interceptions considered the results that there were, Vallettopoli, Sacca, RAI, etc., the prosecutor in Rome immediately without problems, however, opens the proceeding against Dr. Jenkins on which it has no jurisdiction to investigate, because the prosecutor in Rome got to do like kale snack. Got to do because the former attorney general of Catanzaro fortunately now former, used these printouts as a fig leaf to cover all his misdeeds and then used them as a parachute to not use them in Catanzaro, where the new attorney general would probably immediately sent to Salerno.
Because in these tabulations is evidence of their criminal responsibility. Not mine. So do not send them to Salerno who was responsible, not send them to the public prosecutor of Catanzaro could have known that those tabulated and what was not sent them to the public prosecutor in Palermo, where I played all my activities but sent them to Rome that has nothing to do.

Then you go to these printouts wrong parachute landing because a prosecutor that there guesses nothing. Because, inter alia, those tabulations were the inquisitions that concerned public prosecutors of the Republic of Rome! Which we were investigating. Now the Rome prosecutors investigating me and public prosecutors of the Republic of Rome. He repeated the scenario that happened between Salerno and Catanzaro and was repeated the scenario that had happened between Milan and Brescia at the time investigating Di Pietro. The only difference then known Gico the body that made those assets, now called Ros, but basically nothing has changed.

Ultimately, I say that I am still confident in justice. They tried to put all the other hand, they tried to say for example, when there was a collaboration with the Milan prosecutors also among De Magistris and the prosecutor in Milan, a personal friendship between De Magistris and Spataro, that have been acquired printouts of Spataro. Absurd! There has never been such a case. Not even at all! How do you remove De Magistris support associated with the judiciary? Let's say you took the printouts Spataro. How do you put the CSM against De Magistris? Let's say you took the printouts Mancino.

Now say that in the Ros printouts that I took there, I do not know how many users of the Superior Council of Magistracy. We have not acquired printouts of the CSM, are the Magistrates we acquired some tables, so those, including some of the national anti-mafia prosecutor precise, two, two, who have contact with the CSM.

Has investigated the Quirinale! But when ever? But if someone has called the Quirinal or was called by the person we have dealt with properly, we must see who the Quirinal who had contact with these people, but I have not acquired the tabulations of the Quirinal. Apart from that if it was done was absolutely legitimate activity because it is clear, the investigations in Italy can not be done only against the toxic and perhaps they are also immigrants, or those who land on Lampedusa in respect of which you can do everything, including the establishment of camps.

The law is equal for everyone. We are all subject to the law! Why is clear. Must understand. When these gentlemen will dare touch them from afar with the touch of a feather, these men rebel and destroy the only people who have the courage to do the job.
Italians have understood this. And they understood that this referred to Dr. Jenkins said all the worst things of this world ... and I now publish all my work, first to the last publish all judgments of the Court of Cassation, Courts of Appeals, the Court of Assizes, courts that have inflicted hundreds and hundreds of years in jail with my work .
But the sentences of which I am most proud of are not convictions, but the acquittals! Those people are unjustly accused for work done by ROS that have been carried through to my work and who risked a life sentence! And they were in prison. People who were in prison because they had also mistaken the owner of a phone card. And now these people are accusing me of having done the same work they ... but there is no completely!
All these lies and the series of stupidities that were committed even in an organism that is the Copas! That has to deal with security services on security, not the consultants and the magistrates who carry out their activities in the security services! We found the collusion of members of security services, with companies who work for security services, working in the field of interception, which build barracks negotiated procurement data for millions of euros, we were working on that! We were working on that and we were stuck because they had all their fingers in the pie! This is the truth.

This is the truth and now I also have the opportunity to say it because I suspect it is no longer bound to secrecy because I have to defend! I have to defend with authority that no guesses with no jurisdiction, the prosecutor in Rome, I will defend to the Rome prosecutors.

But surely the truth will surface! And we neither want nor data files because they are three or four very simple things. Interception of Saladin profits will be about ten, when he was intercepted before De Magistris began investigating, but are very clear! And the attack is made against me by exactly the same subjects that I had identified the evening of July 19, 1992 after the massacre of Via D'Amelio, while I still saw the corpse of Paolo Borsellino and burning the poor Emanuela Loi falling to pieces from the walls of Via D'Amelio number nineteen where the bomb exploded, the same people, the same subjects, the same story that I found since I find now!
Nobody said I'm crazy. Indeed, I am dangerous, crowds are terrible but did not say no. Well then what I say is not the word of a madman because I will show them all. And this is an opportunity for there to be a showdown in Italy. Starting with the massacre of Via D'Amelio the Capaci massacre. Because these types of collusion between the state apparatus intelligence, people of ill repute and people of politics, it is good that the Italians are beginning to know what is. "

http://www.voelkerkundemuseum-muenchen.de/inhalt/images/myimages/salon-08-04-butta.jpg

MAFIA - PARASIT  ARTE Carmen Butta Doku

http://www.youtube.com/watch?v=lUoJyX--riE  1v3
http://www.youtube.com/watch?v=1YZy9QnXnfI  2v3
http://www.youtube.com/watch?v=Vr2VHnWeUew  3v3

nhzzsnhzzs | August 18, 2010

ARTE ard Dokumentation. In den Untertiteln werden die wichtigen Aussagen über den DEEP STATE character der Mafia überdeutlich. Das 21ste Jahrhundert ist DURCH STAATSGEHEIMNISSE tief kompromittiert. In Deutschland sind die Täter der Morde an Herrhausen, Rohwedder dem BND/MAD wohlbekannt. Kalkulierter Geheimdienst-terror mit absichtilich blutigen Gräueltaten wird LINKEN EXTREMISTEN oder ISLAMISTISCHEN jungen Verwirrten in die Schuhe geschoben und diese werden von Agent Provokateur mit allen versorgt um "echte" Gewalttaten zu begehen. GOOGLE BOLOGNA 1980 und PIAZZA FONTANA. Die RAF war auch von Geheimdiensten gesteuert... der CIA liebte es, denn mit Angst werden die profitabelsten "legalen" Geschäfte gemacht.
Die "absolute schweigepflicht" -Verwandtschaft von Mafia und Geheimdiensten ermöglicht 'deals'. -- www.nhzzs.blogspot.com

Bali, London 7.7., Madrid 11.März .. Weltweit waren die Blutbäder für USA und Israel big Kriegs-Business; für viele Jahre sind "Sicherheitsfirmen", Geheimdienste und Militär gut bezahlt von der Allgemeinheit, Die ZIVILE und fleissige Produktion aus China, Korea, Japan, Malaysia, Taiwan usw. wird ja nicht mit Milliarden aus vom Volk subventioniert, wie die Technolgie entwicklung für Waffen.




Dem Volk fehlt es an Mitteln für Personal und Einrichtung in Infrastruktur.
Category:

Education
Tags:
  mafia  mafioso  sizilien  arte  doku  staatsgeheimnis  staatsterror  Geheimdienste. Militär  Polizei  Staat  CIA. GLADIO  false flag terror  synthetischer terrorismus  drogen  börse


nhzzsnhzzs | August 18, 2010

„90 Milliarden Umsatz. Die Mafia dominiert die Wirtschaft". in: Handelsblatt, 23. Oktober 2007 -- www.transparency.org Militär und Industrielle Corporations Anwälte Geheimlogen P2 Angst google OPERATION GLADIO google OPERATION GLADIO google OPERATION GLADIO nach 1945 brachte die CIA 200 Mafiosi direkt aus US Gefängnissen nach Italien google VERBRECHEN 1946 LUCKY LUCIANO GLADIO google VERBRECHEN 1946 LUCKY LUCIANO GLADIO Symbiose mit Finanz-firmen!! DEEP STATE Die Matrix Wahlbetrug? George Bush Florida! google CCC 60 sekunden USA Irak wie im Irak organisiert euch gegen Unrecht solange es noch geht. Industrielle, Bankiers google ANDREOTTI GEHEIMORGANISATION GLADIO Washington Post Artikel "TOP SECRET USA" google VERBRECHEN 1946 LUCKY LUCIANO GLADIO Industrielle Bundesverband der Deutschen Industrie BDI Die Matrix TOP SECRET, wie das Militär und Geheimdienste Köpfe werden durch Medien beeinflusst Das dt. Volk schuldet der Mafia Milliarden "Investition" = Profit herausziehen Mafia Macht durch Investitionen Achtung.. jetzt kommts! Medien, Medien, Kirche Medien, Kirche, Staatsanwaltschaft Medien sind Strippenzieher von Verbrechen

Schweigen, Blut und Ehre - Die Musik der Mafia, SWR (2003)
Jetzt gehörst du nicht mehr dieser Welt - Reportagen über die Mafia. Hirzel Verlag, Stuttgart 1999
Category:

Education
Tags:
  verschwörungen  verschwörungstheorien  riena  falcone  borsellino  mafiajäger  gerichte  justiz


nhzzsnhzzs | August 18, 2010

ARTE Dokumentation
1992 Falcone and Borsellino Im Auftrag von HOCHSTEHENDEN KREISEN CIA Berlusconi 1994 CIA google NHZZs18AUG2010 ein 40-Meter Krater google NHZZs18AUG2010 Falcone wurde nicht zerfetzt, er überlebte aber starb an inneren Blutungen im Krankenhaus CIA Machterhaltung der ALTEN Kräfte +Alfred Herrhausen (CIA) +Detlev Rohwedder CIA und Militär Machtverlust Geheimdienste, Medien, Mafia Kapital geschwächt Geheimnis Aufdeckung droht STRATEGIE DER SPANNUNG wikipedia Presse und Politik VERHINDERN Aufklärung "Geht nicht zuweit" "Deckt nicht Verbindung zum CIA auf" Geheimdienst!! Special Operations Group Bei hohen Verbindungen (CIA) Medien VERHINDERN Aufklärung Verschwörungstheoretiker Kommunisten George Bush sagte Untersuchungen zum 11.September lenken nur ab vom Kampf gegen den Terror. Tony Blair sagte eine unabhängige Untersuchung der Londoner U-Bahn Bomben würde die Sicherheitskräfte untergraben google NHZZS KNEBELGESETZ google NHZZS KNEBELGESETZ Mafia in der Finanzwelt und Industrie Militär und Geheimdienste Militär und Geheimdienste Geheimlogen Matteo Messina Denaro Diabolik Demokratie Mafia in weltweiten Konzernen Mafia in weltweiten Konzernen Da hilft nur Glasnost www.transparency.org
Category:

Education
Tags:
  geheimbund  geheimnis  schweigekartell  kartell  erpressung  angst  schutzgeld  knebelgesetz  berlusconi  brigate rossi  cia  fbi  nsa  usa  oss  dulles  banker  bankier  finanzoligarchie  privatvermögen  inverstorenklasse  industrie


"90 Milliarden Umsatz. Die Mafia dominiert die Wirtschaft" in: Handelsblatt, 23. Oktober 2007

Die Dokumentation zeigt am Beispiel der sizilianischen Cosa Nostra, dass die Mafia inzwischen ein global erfolgreich operierendes Unternehmen ist und ihr Einfluss trotz aller Fahndungserfolge der letzten Jahre eher wächst als schwindet.

Als "Krake" wird die italienische Mafia oft bezeichnet, wegen der unzähligen Arme, mit denen sie bedrohlich und unheimlich in alle Bereiche der Gesellschaft eindringt. Doch die Bezeichnung ist falsch und auch gefährlich. Denn die Mafia ähnelt vielmehr dem evolutionär intelligentesten Wesen, dem Parasiten. Das Geheimnis ihres Erfolgs liegt in der Symbiose mit dem Wirt bis hin zur Manipulation seines Gehirns. Ähnlich wie ein Parasit nistet sich die Mafia nur dort ein, wo Reichtum bereits existiert. Sie schafft Abhängigkeit und sichert ihr eigenes Überleben, indem sie den Wohlstand im attackierten Organismus noch steigert und dessen Abwehrkräfte durch Mimikry ausschaltet. Sie kann sich jederzeit blitzschnell auf veränderte Bedingungen einstellen und zieht sogar aus Krisen noch Profit.

Am Beispiel von Sizilianern, die an vorderster Front im Kampf gegen die Cosa Nostra kämpfen, zeigt die Dokumentation, wie die älteste Mafia-Organisation der Welt parasitengleich in die gesellschaftlichen Strukturen eindringen konnte. Es ist eine Reise über eine Insel, auf der noch Hunderte Mafiosi auf freiem Fuß leben und schwer eskortierte Mafiajäger das Leben von Gefangenen führen. Staatsanwalt Roberto Scarpinato, der seit 21 Jahren keinen einzigen Schritt mehr allein gehen kann, weiß: "Die Mafia ist kein Relikt aus der Vergangenheit, sondern der kriminelle Protagonist des dritten Jahrtausends." Er warnt Deutschland davor, die "intelligenten Köpfe" der Cosa Nostra im eigenen Land nicht einmal zu erkennen.

Die Dokumentation begleitet auch Rosario Crocetta, den ehemaligen Bürgermeister eines berüchtigten Mafia-Nestes und jetzigen EU-Abgeordneten. Er glaubt, dass "auch traditionell nicht mafiösen Ländern ein furchtbares Szenarium bevorsteht, wenn Europa nicht endlich aufwacht und realisiert, dass die Cosa Nostra sich längst globalisiert hat". Und einer der führenden Mafia-Ankläger Siziliens berichtet, dass die Unabhängigkeit der italienischen Staatsanwaltschaft und damit die heikelsten Mafia-Ermittlungen erneut gefährdet sind, weil die Parasiten von der Cosa Nostra es wieder einmal geschafft haben, die Politik für ihre Interessen zu manipulieren.

Die globale Finanzkrise macht zwar zahlreichen Unternehmen zu schaffen, nicht aber der Mafia. Sie verdient sogar daran. Der Themenabend untersucht die komplizierten Strukturen der "ehrenwerten Gesellschaft" und ihr "parasitäres" Verhalten. Ein investigativer Report über die Müll-Mafia von Neapel, deren gefährliches Wirken bis vor deutsche Haustüren reicht, belegt diese These.

Die weltweite Finanzkrise bringt viele international agierende Unternehmen gehörig ins Schwanken. Doch selbst diese Krise kann den großen Mafia-Paten nichts anhaben - im Gegenteil: Sie verdienen sogar daran. Mit einem Gesamtumsatz von über 130 Milliarden Euro ist die Mafia eines der Top-Unternehmen in Italien und tritt global in Aktion. Der Themenabend unternimmt erstmals den Versuch, den Erfolg der Mafia anhand eines Vergleichs mit Parasiten zu erläutern und er räumt auf mit der Annahme, bei den Tätigkeiten der Mafia handele es sich um eine dunkle "Schattenwirtschaft".

Nach den Verhaftungen etlicher führender italienischer Mafia-Bosse in den vergangenen Jahren hofften viele Menschen im In- und Ausland, dass die Mafia besiegt wäre. Weit gefehlt. Das organisierte Verbrechen in Sizilien funktioniert weiter, aber wesentlich subtiler. Die Cosa Nostra in Sizilien ist zu einer Parallelgesellschaft mutiert, führende Mafia-Jäger sprechen von der "weißen Mafia": scheinbar unverdächtige Anwälte, Ärzte, Steuerberater, Unternehmer und Politiker. Sie werden zu Verbindungsgliedern zwischen legalen und illegalen Geldkreisläufen im mafiösen Netzwerk. Wer sich einbinden lässt, sichert sich und der Mafia Vorteile. Das große Beziehungsnetz lässt sich heute nicht mehr auf Begriffe wie Schutzgeld und Erpressung reduzieren. Wer die Mafia befürwortet, erkauft sich gegebenenfalls auch Vorteile für den Berufsstart der eigenen Kinder, für Bevorzugung in der Verwaltung oder im Krankheitsfall. Auch nach spektakulären Verhaftungswellen bleiben die Menschen in den mafiösen Strukturen gefangen. Nur ganz selten erheben sie ihre Stimme. Denn sie leisteten alle den Schwur auf das Schweigegelübde der Mafia, die Omertà.




OPFER Pino Puglisi Natale Mondo Roberto Antiochia Antonino Cassara Paolo Borsellino Antonino Caponnetto Giovanni Falcone Libero Grassi Giuseppe Impastato Giuseppe Insalaco Rosario Livatino Piersanti Mattarella Beppe Montana Leoluca Orlando Cesare Terranova

Heute ist „Mafia" ein internationales Synonym für organisierte Kriminalität. „Mafia" wird gleichgesetzt mit gewalttätigen und verschworenen Geheimgesellschaften und kriminellen Klans, die sich in der Prostitution, dem Menschenhandel, dem Drogenhandel betätigen und die ihre Einkünfte aus Erpressung, insbesondere der Schutzgelderpressung, dem illegalen Glücksspiel und Subventionserschleichung  bzw. Subventionsbetrug bestreitet. Lohnendes „Geschäftsfeld" ist weiterhin die kriminelle Unterwanderung von legalen Wirtschaftssektoren: der Bauwirtschaft, der Wohnungswirtschaft, der Abfallentsorgung, der Gastronomie, dem offiziellen Bank- und Finanzwesen. Allein in Italien soll die Mafia schätzungsweise 100 Mrd. Euro jährlich „erwirtschaften" – doppelt soviel wie der Autohersteller Fiat (Stand: 2006). Die „Gewinne" versucht die Mafia in den normalen Wirtschaftskreislauf einzubringen und so zu legalisieren.

Trotz zahlreicher wichtiger Verhaftungen bildet sich innerhalb der sizilianischen Cosa Nostra immer wieder eine neue Führungsspitze. Als aktueller mutmaßlicher Boss gilt der seit 1993 wegen Mitgliedschaft zur Mafia gesuchte Matteo Messina Denaro.[8][9]







1943 Mafia, Roosevelt und Hollywood
Die Polizei stellt Paul Ricca, Frank Nitti, Phil d'Andrea, Louis Campagna, Frank Maritote, Johnny Roselli und Charlie Gioe im März 1943 unter Anklage. Drei Jahre zuvor untersuchte die Polizei die Gewerkschaft von Willie Bioff und entlarvte die Korruption in Hollywood. Bioff und George Browne wurden wegen Erpressung verurteilt, wonach Sydney Korshak zur Verbindung zwischen Kinoindustrie und der Mafia von Chicago wird.
Auch ihr Komplize Joe Schenck, Produzent bei der Twentieth Century Fox, wurde verurteilt, weil er die jährlichen $400'000 Kommission, die Chicago ihm bezahlte, nicht versteuerte. Schenck steuerte über den Postminister Farley $500'000 an die Wahlkampagne Roosevelts bei, wofür dieser den Boss der Bekleidungsgewerkschaft, Sydney Hillman, zu seinem Berater für Arbeitsprobleme ernannte.
Zudem ernennt Roosevelt 1944 Harry Truman, den Giancana als "unseren Mann" bezeichnet, zum US-Vizepräsidenten und zum Präsidenten des Democratic National Committee. Truman erfüllt im wesentlichen Rpräsentationspflichten und stellt Roosevelts Machtanspruch nicht in Frage. Hollywood bringt viel zu viel Geld ein, als dass Chicago sich zurückziehen würde.
Johnny Roselli, der Konzernchefs wie Harry Cohn von Columbia, Harry Warner von Warner Bros. oder Louis B. Mayer von MGM in der Tasche hat, führte die Geschäfte in Hollywood weiter.

Nach dem Zweiten Weltkrieg setzen das US-Aussenministerium und die neugegründete Motion Picture Export Association of America (MPEA, ab 1994 MPA) die Regierungen, die ihre eigene Filmkultur fördern möchten (wie Chile, Südkorea, Marokko, aber auch die Ostblockländer) unter Druck und bieten dafür Zugeständnisse in anderen Sektoren von bilateralen Handelsabkommen.
Obwohl anfangs die Verbindung zu Chicago nicht nachgewiesen werden konnte, erfolgt im März 1943 die Anklage wegen Erpressung von über $ 1 Mio. von verschiedenen Studios. Der Mafiaboss Chicagos Paul Ricca verlangt von Frank Nitti, der in der Öffentlichkeit als Padrone gilt, die Verantwortung für alle zu übernehmen. Aber Nitti bringt sich um, und Paul Ricca und Johnny Roselli werden zu mehreren Jahren Gefängnis verurteilt.

Ricca ernennt Tony Accardo zum Stellvertreter, Murrey Humphreys und Jake Guzik zu dessen Berater. Im April entführt Accardos Chauffeur Sam Giancana seinen Mentor und Freund Jake Guzik, der Financier der Chicagoer Mafia, und stellt ihn vor die Alternative: $200'000 oder eine Kugel. Guzik fügt sich, ebenso wie die anderen der Organisation, die vom Bioff-Browne-Prozess absorbiert sind. Um seine Stellung zu sichern, integriert Accardo neue Köpfe in die Organisation: Gussie Alex, Eddie Vogel und Ross Prio, und arrangiert sich mit den ehemaligen Capone-Beratern Abe Pritzker, Art Greene und Jake Arvey. "Big Tuna" Accardo, der fähigste Mobster von Chicago, dehnt die Einflusssphäre in den Mittleren Westen aus: Des Moines, St.Louis und Dallas.
Quellen: Giancana: 187ff, Jacobovici, Best: 10, Olgiatti, Karel (1), Moldea: 4f, Mattelart.

1943 Italien-Invasion
Über Joseph Colucci unterstützt der sizilianische Pate Calogero Vizzini die Sizilien-Invasion der US-Armee. Der Capo di tutti capi schaltet die Nummer Zwei der Insel, Genco Russo, ein, der Pächter des grossen Gutes ist, auf dem die deutsche Herman Göring-Division ihr Hauptquartier aufgeschlagen hat. Russos Männer treiben alle Küstenverteidigungspläne der italienischen Armee auf und erreichen, dass zwei Drittel der dort stationierten Soldaten während der Invasion desertieren.

Am 10.7.43 beginnt die amerikanische Invasion Westsiziliens unter General George Smith Patton. Im Gegensatz zur britischen Invasion unter General Montgomery im Ostteil der Insel verläuft die amerikanische unproblematisch. Sizilien wird innerhalb von 35 Tagen befreit, und die "politischen" Gefangenen werden freigelassen.
Charles Poletti, einflussreiches Mitglied der Mazzini-Gesellschaft, wird amerikanischer Militärgouverneur des Allied Military Government in Palermo. Luciano bezeichnet den ehemaligen Gouverneur von New York als guten Freund.
Am 24.7.43 wird Don Calo Vizzini zum Bürgermeister von Villalba ernannt, und 95% der eingesetzten Bürgermeister sind Mafiosi oder Vertrauensleute der Mafia.
Bereits nach zwei Monaten hat sich die Macht der Mafia etabliert.

    * 1944 schliessen sich unter der Führung von Enrico Cuccia die bisherigen Herzstücke der italienischen Finanzwelt (die Banca Commerciale Italiana, der Credito Italiano und die vatikannahe Banco di Roma) zur Mediobanca zusammen, die zusammen mit dem Fiat-Konzern von Gianni Agnelli und dem Pirelli-Konzern von Carlo De Benedetti die italienische Industrie bis zum Ende des Jahrhunderts beherrschen wird.

Im Gegensatz zum industrialisierten Norden bleibt das Mezzogiorno von Grossgrundbesitz, Mafia und Armut beherrscht. Der im Zuge der Weltwirtschaftkrise 1929 entstandene ‚Staatskapitalismus' Mussolinis setzt sich fort, indem neben dem 1933 gegründeten IRI, das den Bankensektor und 40% der Aktiengesellschaften kontrolliert, nach dem 2. Weltkrieg die Enel und die ENI gegründet werden, womit der Staat 50% des Industriekapitals kontrolliert.
Nach dem Zusammenbruch des Faschismus entsteht auf der Insel eine starke kommunistische Bewegung, hauptsächlich unter den Bauern. Die USA beschliessen, die Kommunisten mithilfe der Mafia zu bekämpfen, unterstützt von der Kirche und den Grossgrundbesitzern. Der Geheimdienst OSS steht über den Rechtsanwalt Vito Guarazi in Kontakt zur Mafia, die die wichtigste Informationsquelle für den US-Geheimdienst ist.

    * Im September 1944 kommt es zu einer ersten Mordwelle, und am 1.5.47 erreicht der Terror seinen Höhepunkt, als ein eigentliches Massaker bei einer Feier in Portella stattfindet. Von 1944 bis 1949 werden über 500 sozialistische oder kommunistische Aktivisten umgebracht, womit diese Gefahr radikal gebannt ist.

Vito Genovese wechselt die Front und stellt sich US-Armee, die soeben Neapel erobert hat, zur Verfügung. Wegen einer Mordanklage aus den USA geflüchtet und seit 1939 in Neapel, knüpfte er Kontakte zu hohen Faschisten wie Galeazzo Ciano, Hermann Göring oder Benito Mussolini und unterstützte sie, indem er beispielsweise $250'000 für den Bau des Generalquartiers der Faschistischen Partei beisteuerte. 1942 noch hatte er dem Duce zuliebe den Herausgeber einer anitfaschistischen Italienerzeitung in New York ermorden lassen, um seine Allianz mit den Faschisten zu stärken. Carmine Galante der Bonanno-Familie steuerte den Wagen beim Boccia-Attentat, konnte allerdings, obwohl unter Bewachung stehend, nicht verfolgt werden, da die Polizeidetektive während dem Krieg keine Autos zur Verfügung haben.

Charles Poletti setzt Genovese als Berater und Übersetzer des Allied Military Government ein, wobei er vor allem für Rekrutierung von antikommunistischen Politikern zuständig ist. Genovese organisiert den Schwarzmarkt mithilfe amerikanischer Lastwagen, die liefern und gleichzeitig Verkaufsraum bilden, und er ist der Verbindungsmann zwischen US-Hauptquartier der Armee und der Zivilverwaltung. Genovese ist auch im Hafen tätig, und man munkelt sogar von einem verkauften US-Zerstörer. Wegen den Aktivitäten auf dem Schwarzmarkt wird er von der Criminal Investigation Division der Armee festgenommen und wegen der hängigen Mordanklage, trotz des Widerstands der amerikanischen Autoritäten, die ebenfalls in Schwarzmarktaffären verwickelt sind, in die USA zurückgebracht und vor Gericht gestellt.
Da der Hauptzeuge des Boccia-Mordes, Pete Latempa, im Januar 1945 im Gefängnis vergiftet wird, und die Aussage des zweiten Zeugen, Ernest "the Hawk" Rupolo, für eine Verurteilung nicht genügt, kommt Genovese 1946 frei. Rupolo wird im August 1964 mit einbetonierten Füssen in der Jamaica Bay versenkt.

Frank Costello hatte in New York genügend Tammany-Leute in der Tasche, um den politischen Apparat der Stadt zu kontrollieren. Costello hat als Stellvertreter Genoveses seine Macht konsolidiert und wurde der politische Repräsentant der Mafia in der Oberwelt. Als "Premierminister der Unterwelt" sieht man ihn in Begleitung von Spitzenpolitikern, führenden Bankern, höheren Polizeibeamten und Richtern. Zudem hat er sich mit Anastasia verbündet, der mit seinem Boss Vincent Mangano je länger je mehr Schwierigkeiten hat. Als Genovese seine Familie in New York wieder übernimmt, behält Costello eine einträgliche Lotteriebank Genoveses für sich, worauf es zu Feindseligkeiten kommt.
Priorität der USA hat nach der Eroberung die Entmachtung der Kommunisten, die bei Kriegsende zwischen 100'000 und 200'000 Partisanen unter Waffen haben.
Dazu arbeitet Serafino Romunaldi an der Spaltung der PSIUP, der sozialistischen Partei unter Pietro Nenni, was mithilfe des Führers der sozialdemokratischen Fraktion, Giuseppe Saragat, und zwei Sozialisten im Exil, Modigliano und Silone, gelingt. Die USA erreichen mit Unterstützung der Sozialdemokraten drei Zielsetzungen:

   1. Die Ausschaltung der früher im Mittelmeerraum starken Briten in militärischer und wirtschaftlicher Hinsicht.
   2. Die Einigung der politischen Mitte.
   3. Die Spaltung und Schwächung der Gewerkschaften und der Kommunisten.

Als politische Kraft bieten sich zunehmend die Christdemokraten an, die vom Vatikan und der Mafia stark favorisiert werden.
Damit beginnt eine Allianz der Geheimdienste, der Mafia und des Vatikan mit den Christdemokraten und dem sozialdemokratischen Flügel der Sozialisten, die fast 50 Jahre lang funktioniert.

Die USA verhindern konsequent die Säuberung des italienischen Staatsapparates von den Faschisten und sabotieren die Strafverfolgung von Unternehmern, die vom Faschismus profitierten und ihn unterstützten. Obwohl mit etwa 2000 Prozessen wegen der Ermordung von 15'000 italienischen Zivilisten und Partisanen gerechnet wurde, finden bis 1965 nur 13 Verfahren mit 25 Angeklagten statt.

    * Alle anderen hängigen Fälle werden am 14.1.60 archiviert. Kein einziger italienischer Kriegsverbrecher wird verurteilt, andere wie der SS-Scherge Eugen Dollmann arbeitete nach dem Krieg nicht nur für die CIA, sondern auch für den italienischen Geheimdienst.

1946 reorganisieren sich die Faschisten in der Movimento Sociale Italiano, die 1995 in die Alleanza Nazionale umbenannt und 2001 zusammen mit Berlusconi wieder an die Regierung gelangt.
Quellen: Raith: 20, Chotjewitz: 15-20, Bradley, Delorme: 87-99,105-109, Russel (2000), Meurice, Konkret Nr.7/1973: 50, Musso. Davis (1994): 62f, Delorme: Potter: 3, Best: 7f, Ansom: 292f, Bradley, Horowitz: 52ff, Simpson, Giancana:253f, Schulz: 55,70, Pilger: 46ff, Schweitzer: 6f, Ascherson 1, Karel.







Mafia (auch: Maffia) war ursprünglich die Bezeichnung für einen streng hierarchischen Geheimbund, der seine Macht durch Erpressung, Gewalt und politische Einflussnahme zu festigen und auszubauen versucht und seine Wurzeln im Sizilien des 19. Jahrhunderts hat. Heute bezeichnet man die sizilianische Mafia auch als Cosa Nostra. Die sizilianische Mafia operiert weltweit und hat Verbindungen zu anderen mafiaähnlichen Gruppen.

Die meisten italienischen Verbrecherorganisationen wie die neapolitanische Camorra, die kalabrische 'Ndrangheta und die apulische Sacra Corona Unita werden heute auch dem Mafiabegriff zugeordnet. Darüber hinaus fand und findet der Begriff immer häufiger Anwendung auf andere Verbrecherorganisationen aus dem Bereich der organisierten Kriminalität wie z. B. die amerikanische Cosa Nostra, die „russische Mafia", die „albanische Mafia", die „japanische Mafia" (Yakuza) oder die „chinesische Mafia" (Triaden).

Die Mafia unterscheidet sich von anderen Formen der organisierten Kriminalität und kriminellen Vereinigungen  in ihrer Struktur: Die Mafia sizilianischen Ursprungs besteht aus so genannten Familien – wobei es sich hier nicht um Familien im engeren Sinne einer reinen Blutsverwandtschaft handelt, sondern um einen engen, streng hierarchisch gegliederten Gruppenverband aus Mitgliedern sizilianischer Herkunft – die einem Codex folgen. Dessen Regeln hat jedes Familienmitglied genau einzuhalten; Verstöße, insbesondere der Omertà, wurden in der Vergangenheit in der Regel mit brutalen Mitteln (bis hin zu Mord) geahndet. Die Mafia ist vor allem auch eine patriarchale  Organisation. Frauen haben keinen Zugang zur Hierarchie der Mafiafamilien, die Mitglieder sind ausschließlich Männer. Jede Mafiafamilie hat ein Oberhaupt, dem jedes Familienmitglied zu absolutem Gehorsam verpflichtet ist. Diesen Anführern kann wiederum ein Oberboss („capo dei capi" bzw. „capo dei tutti capi", Boss der Bosse) vorstehen, der uneingeschränkte Macht über alle Familien ausübt. Die Hierarchie der Mafia ist im Artikel Cosa Nostra beschrieben.

Testo dell'intervista a Gioacchino Genchi

"Io svolgo l'attività di consulente tecnico per conto dell'autorità giudiziaria da oltre vent'anni, lavoro nato quasi per caso quando con l'avvento del nuovo codice di procedura penale è stata inserita questa figura, come da articoli 359 e 360 che danno al Pubblico Ministero la possibilità di avvalersi di tecnici con qualunque professionalità allorquando devono compiere delle attività importanti. Mi spiace che Martelli se lo sia dimenticato, Cossiga me lo abbia ricordato, proprio il nuovo codice di procedura penale che ha promulgato il presidente Cossiga inserisce questa figura che è una figura moderna. Che è nelle giurisdizioni più civili ed avanzate, mentre prima il Pubblico Ministero era limitato, e doveva per accertamenti particolari avvalersi solo della Polizia giudiziaria, il nuovo codice ha previsto queste figure.
Per cui per l'accertamento della verità, nel processo penale, accertamento della verità significa anche a favore dell'indagato o dell'imputato, il Pubblico Ministero non ha limiti nella scelta delle professionalità di cui si deve avvalere. Io ho fatto questa attività all'interno del Dipartimento della Pubblica sicurezza.

Abbiamo svolto importanti attività con Arnaldo La Barbera, con Giovanni Falcone poi sulle stragi. Quando si è reso necessario realizzare un contributo esterno per il Pubblico Ministero, contenuto forse scevro da influenze del potere esecutivo, mi riferisco a indagini su colletti bianchi, magistrati, su eccellenti personalità della politica, il Pubblico Ministero ha preferito evitare che organi della politica e del potere esecutivo potessero incidere in quelle che erano le scelte della pubblica amministrazione presso la quale i vari soggetti operavano.
Nel fare questo ho fatto una scelta deontologica, cioè di rinunciare alla carriera, allo stipendio, per dedicare tutto il mio lavoro al servizio della magistratura. Questa scelta, anziché essere apprezzata è stata utilizzata dai miei detrattori che fino a ieri mi hanno attaccato in parlamento, al contrario.

Il ministro Brunetta non poteva non riferire che la concessione dell'aspettativa non retribuita che io avevo chiesto era perfettamente regolare, è stata vagliati da vari organi dello Stato, dal Ministero dell'Interno, dal Ministero della Funzione pubblica e dalla presidenza del Consiglio dei Ministri di Berlusconi, la stessa che mi ha attaccato in maniera così violenta e così assurda dicendo le fandonie che hanno fatto ridere gli italiani perché tutto questo can can che si muove nei miei confronti, questo pericolo nazionale, cioè una persona che da vent'anni lavora con i giudici e i Pubblici Ministeri nei processi di mafia, di stragi, di omicidi, di mafia e politica più importanti che si sono celebrati in Italia, rappresenta un pericolo.

Forse per loro! Per tutti quelli che mi hanno attaccato perché poi la cosa simpatica (è chiaro che ora sto zitto, non posso parlare sono legato al segreto) ma mi scompiscio dalle risate perché tutti i signori giornalisti che mi hanno attaccato, da Farina a Luca Fazzo a Lionello Mancini del Sole 24 ore, al giornalista della Stampa Ruotolo, sono i soggetti protagonisti delle vicende di cui mi stavo occupando. Questo è l'assurdo!

Gli stessi politici che mi stanno attaccando, sono gli stessi protagonisti di cui mi stavo occupando. Da Rutelli a Martelli, Martelli conosciuto ai tempi di Falcone. Parliamo di persone che comunque sono entrate nell'ottica della mia attività. Martelli nei computer di Falcone quando furono manomessi, Rutelli perché è amico di Saladino usciva dalle intercettazioni di Saladino, Mastella per le evidenze che tutti sappiamo e così via, poi dirò quelli che hanno parlato alla Camera al question time, quel giornalista che gli ha fatto il comunicato, cose da ridere! Tra l'altro questi non hanno nemmeno la decenza di far apparire un'altra persona.

No, compaiono loro in prima persona! Sapendo che loro entravano a pieno titolo nell'indagine. Questo è assurdo. Io continuo a ridere perché il popolo italiano che vede questo grande intercettatore, che avrebbe intercettato tutti gli italiani, ma che cosa andavo ad intercettare agli italiani? Per farmi sentire dire che non riescono ad arrivare alla fine del mese? Per sentir dire che i figli hanno perso il posto di lavoro o che sono disoccupati? Che c'è una crisi economica? Ma perché mai dovrei andare ad intercettare gli italiani? Ma quali sono questi italiani che hanno paura di Gioacchino Genchi?

Quelli che hanno paura di Gioacchino Genchi sono quelli che hanno la coscienza sporca, e quelli che hanno la coscienza sporca sono quelli che mi hanno attaccato. E con questo attacco hanno dimostrato di valere i sospetti che io avevo su di loro. Anzi, più di quelli di cui io stesso mi ero accorto, perché devo essere sincero, probabilmente io avevo sottovalutato il ruolo di Rutelli nell'inchiesta Why not.

Rutelli ha dimostrato probabilmente di avere il carbone bagnato e per questo si è comportato come si è comportato. Quando ci sarà la resa della verità chiariremo quali erano i rapporti di Rutelli con Saladino, quali erano i rapporti del senatore Mastella, il ruolo di suo figlio, chi utilizzava i telefoni della Camera dei Deputati... chiariremo tutto! Dalla prima all'ultima cosa. Questa è un'ulteriore scusa perché loro dovevano abolire le intercettazioni, dovevano togliere ai magistrati la possibilità di svolgere delle intercettazioni considerati i risultati che c'erano stati, Vallettopoli, Saccà, la Rai eccetera, la procura di Roma immediatamente senza problemi però apre il procedimento nei confronti del dottor Genchi su cui non ha nessuna competenza a indagare, perché la procura di Roma c'entra come i cavoli a merenda. C'entra perché l'ex procuratore generale di Catanzaro ormai fortunatamente ex, ha utilizzato questi tabulati come la foglia di fico per coprire tutte le sue malefatte e poi le ha utilizzate come paracadute per non utilizzarle a Catanzaro, dove probabilmente il nuovo procuratore generale avrebbe immediatamente mandato a Salerno.
Perché in quei tabulati c'è la prova della loro responsabilità penale. Non della mia. Quindi, non li manda a Salerno che era competente, non li manda al procuratore della Repubblica di Catanzaro che avrebbe potuto conoscere quei tabulati e quello che c'era, non li manda al procuratore della Repubblica di Palermo dove io ho svolto tutta la mia attività ma li manda a Roma che non c'entra niente.

Quindi si va a paracadutare questi tabulati sbagliando l'atterraggio perché in una procura che non ci azzecca nulla. Perché tra l'altro in quei tabulati c'erano delle inquisizioni che riguardavano magistrati della procura della Repubblica di Roma! Su cui stavamo indagando. Ora la procura di Roma indaga su di me e sui magistrati della procura della Repubblica di Roma. Si è ripetuto lo scenario che accadde tra Salerno e Catanzaro e si è ripetuto lo scenario che era già accaduto tra Milano e Brescia all'epoca delle indagini su Di Pietro. Con la sola differenza che all'epoca si chiamava Gico l'organo che fece quelle attività, adesso si chiamano Ros, ma sostanzialmente non è cambiato nulla.

In ultima analisi dico che io sono comunque fiducioso nella giustizia. Hanno cercato di mettermi tutti contro, hanno cercato di dire ad esempio, nel momento in cui c'era un rapporto di collaborazione con la procura di Milano anche fra De Magistris e la procura di Milano, un'amicizia personale fra De Magistris e Spataro, che siano stati acquisiti i tabulati di Spataro. Assurdo! Non è mai esistita un'ipotesi del genere. Nemmeno per idea! Come si fa a togliere a De Magistris l'appoggio della magistratura associata? Diciamo che ha preso i tabulati di Spataro. Come si fa a mettere il Csm contro De Magistris? Diciamo che ha preso i tabulati di Mancino.

Adesso i Ros dicono che nei tabulati che io ho preso ci sono, non so quante utenze del Consiglio superiore della magistratura. Non abbiamo acquisito tabulati del Csm, sono i signori magistrati di cui abbiamo acquisito alcuni tabulati, quelli sì, tra cui alcuni della procura nazionale antimafia ben precisi, due, solo due, che hanno contatti col Csm.

Ha inquisito il Quirinale! Ma quando mai? Se però qualcuno del Quirinale ha chiamato o è stato chiamato dai soggetti di cui ci siamo occupati validamente, bisogna vedere chi dal Quirinale chi ha avuto contatti con queste persone, ma io non ho acquisito i tabulati del Quirinale. A parte che se fosse stato fatto sarebbe stata attività assolutamente legittima perché, sia chiaro, le indagini in Italia non si possono fare soltanto nei confronti dei tossici e magari che siano pure extracomunitari, oppure quelli che sbarcano a Lampedusa nei confronti dei quali è possibile fare di tutto, compresa la creazione dei lager.

La legge è uguale per tutti. Tutti siamo sottoposti alla legge! Perché sia chiaro. Questo lo devono capire. Nel momento in cui a questi signori li si osa sfiorare solo da lontano, con la punta di una piuma, questi signori si ribellano e distruggono le persone che hanno solo il coraggio di fare il proprio lavoro.
Gli italiani questo l'hanno capito. E hanno capito che questo dottor Genchi di cui hanno detto tutte le cose peggiori di questo mondo... e io adesso pubblicherò tutti i miei lavori, dal primo sino all'ultimo pubblicherò tutte le sentenze della Corte di Cassazione, delle Corti d'Appello, delle Corti di Assise, dei tribunali che hanno inflitto centinaia e centinaia di anni di carcere col mio lavoro.
Ma le sentenze di cui io sono più orgoglioso non sono le sentenze di condanna, ma sono le sentenze di assoluzione! Sono quelle persone ingiustamente accusate anche per lavori fatti dal Ros che sono state assolte grazie al mio lavoro e che rischiavano l'ergastolo! E che erano in carcere. Persone che erano in carcere perché avevano pure sbagliato l'intestatario di una scheda telefonica. E adesso questi signori vengono ad accusare me di avere fatto lo stesso lavoro che loro... ma non esiste completamente!
Tutte queste fandonie e la serie di stupidaggini che sono state perpetrate addirittura in un organismo che è il Copasir! Che si deve occupare dei servizi di vigilanza sulla sicurezza, non sui consulenti e sui magistrati che svolgono la loro attività sui servizi di sicurezza! Noi abbiamo trovato delle collusioni di appartenenti ai servizi di sicurezza, con delle imprese che lavorano per i servizi di sicurezza, che lavorano nel campo delle intercettazioni, che costruiscono caserme con appalti dati a trattativa privata per milioni di euro, noi stavamo lavorando su quello! Stavamo lavorando su quello e ci hanno bloccato perché avevano le mani in pasta tutti loro! Questa è la verità.

Questa è la verità e adesso mi hanno pure dato l'opportunità di dirla perché essendo indagato io non sono più legato al segreto perché mi devo difendere! Mi devo difendere con una procura che non ci azzecca nulla con la competenza, la procura di Roma, mi difenderò alla procura di Roma.

Però sicuramente la verità verrà a galla! E non ci vogliono né archivi né dati perché sono tre o quattro cose molto semplici. Le intercettazioni di Saladino utili saranno una decina, quando fu intercettato prima che De Magistris iniziasse le indagini, ma sono chiarissime! E l'attacco che viene fatto nei miei confronti parte esattamente dagli stessi soggetti che io avevo identificato la sera del diciannove luglio del 1992 dopo la strage di via D'Amelio, mentre vedevo ancora il cadavere di Paolo Borsellino che bruciava e la povera Emanuela Loi che cadeva a pezzi dalle mura di via D'Amelio numero diciannove dov'è scoppiata la bomba, le stesse persone, gli stessi soggetti, la stessa vicenda che io trovai allora la trovo adesso!
Ancora nessuno ha detto che io sono folle. Anzi, sarò pericoloso, terribile ma che sono folle non l'ha detto nessuno. Bene allora quello che io dico non è la parola di un folle perché io dimostrerò tutte queste cose. E questa è l'occasione perché ci sia una resa dei conti in Italia. A cominciare dalle stragi di via D'Amelio alla strage di Capaci. Perché queste collusioni fra apparati dello Stato servizi segreti, gente del malaffare e gente della politica, è bene che gli italiani comincino a sapere cosa è stata."

MAFIA youtube mafia parasit NHZZS18AUG2010

http://www.worldbulletin.net/images_2/other/italy-mafia-video-4.jpg

Interview mit Joachim Jenkins - Gioacchino Genchi

"Ich arbeite als technischer Berater im Auftrag des Gerichts über zwanzig Jahren, geboren fast durch Zufall bei der Arbeit mit dem Aufkommen der neuen Strafprozessordnung dieser Figur enthalten war laut Artikel 359 und 360, dass geben der Staatsanwaltschaft die Möglichkeit, mit allen technischen Know-how, wenn die Notwendigkeit, wichtige Aktivitäten nutzen. Es tut mir leid, wenn ich vergaß, Martelli hat Cossiga erinnerte mich, nur die neue Strafprozessordnung, die diesen Teil des Präsidenten Cossiga erlassen Abbildung ist eine moderne Figur. Was ist zivilisierter und Fortgeschrittene in irgendeiner Rechtsordnung, während vor dem Staatsanwalt war begrenzt und musste allein auf spezielle Untersuchungen durch die Polizei, den neuen Code hat diese Zahlen zur Verfügung gestellt.
Also für die Feststellung der Wahrheit im Strafverfahren, die Wahrheit zu finden ist, auch zu Gunsten des Verdächtigen oder Angeklagten, den Staatsanwalt nicht begrenzen die Wahl der Fähigkeiten, die Sie verwenden sollten. Ich habe diese Tätigkeit im Department of Public Safety.

Wir haben wichtige Arbeit mit Arnaldo La Barbera getan, mit Giovanni Falcone und die Massaker. Wenn es nötig war, um einen Beitrag außerhalb der Staatsanwaltschaft zu machen, vielleicht kostenlose Inhalte von Einflüssen der Exekutive, der ich zu white-collar Staatsanwälte auf herausragende Persönlichkeiten des politischen Lebens zu untersuchen beziehen, hat die Staatsanwaltschaft es vorgezogen, die politischen Organe und vermeiden der Exekutive beeinflussen könnte, was waren die Entscheidungen der Regierung, mit der die verschiedenen Akteuren.
Dabei machte ich eine ethische Wahl, das heißt, die Karriere, Gehalt, für alle meine Arbeit zu widmen, die Justiz zu dienen aufzugeben. Diese Wahl, anstatt geschätzt wurde von meinem Gegner eingesetzt, die bis gestern war ich im Parlament angegriffen, im Gegenteil.

Minister Brunetta konnte nicht berichten, dass die Gewährung der unentgeltlichen Ich hatte gefragt, absolut richtig war, wurde von verschiedenen staatlichen Stellen geprüft, das Ministerium des Innern, des Ministeriums für den öffentlichen Dienst und den Vorsitz im Ministerrat Berlusconi, der gleiche, der mich angegriffen in einer Weise, so heftig und so absurd Unsinn, zu sagen, daß die Italiener haben mich lachen kann, bewegt sich auf mich, weil all dies kann, diese nationale Gefahr, dass eine Person, die zwanzig Jahre lang gearbeitet mit Richtern und Staatsanwälten in den Prozess der Mafia, Mord, Mord, Mafia und Politik Major, gefeiert wird in Italien, stellt eine Gefahr.

Vielleicht für sie! Für alle diejenigen, die mich angegriffen, weil dann das schöne Sache (klar ist, dass jetzt bin ich ruhig, ich bin zur Verschwiegenheit über gebunden), aber ich scompiscio lachen, weil alle die Herren Journalisten, die mich angegriffen, vom Mehl zum Lionello Luca Fazzi Mancini Sole 24 Ore, die Zeitung, Ruotolo, sind die Protagonisten der Ereignisse, die ich zu tun hatte. Das ist absurd!

Die gleichen Politiker, die mich angreifen, sind die gleichen Spieler, die ich zu tun hatte. Durch Rutelli Hammer, Hämmer zum Zeitpunkt der Falcone bekannt. Wir sprechen von Menschen, die noch im Hinblick auf meine Tätigkeit kam. Martelli Computer wurden mit, wenn Falcone ist Rutelli, weil ein Freund von Saladin Saladin stammte aus wiretaps, sag Mastella für Beweise dafür, dass wir alle kennen und so weiter, dann diejenigen, die in das Haus auf, die Fragestunde, der Journalist, habe gesprochen manipuliert die Presse, die Dinge lachen! Unter anderem haben sie nicht einmal den Anstand haben, bringen eine andere Person.

Nein, so erscheinen sie in Person! Wissend, dass sie eine vollständige Untersuchung eingesetzt. Das ist absurd. Ich immer noch lachen, weil das italienische Volk, dass dieses große Abfangjäger, die alle Italiener abgehört wurde zu sehen, aber was ich wollte Italiener abfangen? Um mich sagen hören, dass sie nicht bis zum Ende des Monats bekommen? Zu hören, dass die Kinder ihren Arbeitsplatz verloren haben oder arbeitslos sind? Was ist eine Wirtschaftskrise? Aber warum sollte ich gehen, um die Italiener abfangen? Aber was sind diese Italiener, die Angst vor Gioacchino Genchi sind?

Diejenigen, die Angst vor Gioacchino Genchi sind diejenigen, die ein schlechtes Gewissen haben, und diejenigen, die ein schlechtes Gewissen haben, sind diejenigen, die mich angegriffen. Und mit diesem Angriff erwies sich behaupten, dass ich Verdächtigungen über sie hatte. In der Tat, die meisten von denen, die ich selbst nicht bemerkt hatte, denn um ehrlich zu sein, hatte ich wahrscheinlich die Rolle der Untersuchung Rutelli Warum nicht unterschätzen.

Rutelli hat wahrscheinlich mit der nassen Kohle haben und deshalb tat, als du hast gezeigt. Wann wird die Wahrheit deutlich gemacht werden, was waren die Beziehungen zu Saladin Rutelli, was waren die Berichte von Senator Mastella, die Rolle seines Sohnes, der die Telefone in der Abgeordnetenkammer verwendet ... klären alles! Vom ersten bis zum letzten Sache. Dies ist noch eine andere Ausrede, warum sie auf die Abhörmaßnahmen zu beseitigen, hatte der Magistrat die Möglichkeit der Durchführung von Abhörmaßnahmen als die Ergebnisse, die dort waren, Vallettopoli, Sacca, RAI, etc., die Staatsanwaltschaft in Rom sofort und ohne Probleme, jedoch öffnet sich das Entfernen Verfahren gegen Dr. Jenkins, auf die sie nicht zuständig ist, zu untersuchen, da die Staatsanwaltschaft in Rom hat wie Grünkohl Snack zu tun. Got zu tun, weil der ehemalige Generalstaatsanwalt von Catanzaro glücklicherweise nun ehemaligen, verwendet diese Ausdrucke als Feigenblatt, um alle seine Untaten decken und dann benutzte sie als Fallschirm benutzen sie, um nicht in Catanzaro, wo der neue Generalstaatsanwalt würde wahrscheinlich sofort nach Salerno geschickt.
Da in diesen Tabellen ist ein Beweis für ihre strafrechtliche Verantwortlichkeit. Nicht von mir. Also schicken sie nicht nach Salerno, wer verantwortlich war, nicht senden sie an die Staatsanwaltschaft von Catanzaro wissen konnte, dass diese tabellarisch und was sie nicht an die Staatsanwaltschaft in Palermo, wo ich spielte alle meine Aktivitäten geschickt haben sondern schickte sie nach Rom, die nichts zu tun hat.

Dann gehen Sie diese Ausdrucke falsch Fallschirmlandung, weil ein Staatsanwalt, dass es nichts ahnt. Denn unter anderem wurden diese Tabellen die Inquisition, die betreffenden Staatsanwälte der Republik Rom! Auf die wir untersucht wurden. Nun ist die Staatsanwaltschaft in Rom untersucht mich und Staatsanwälte der Republik Rom. Er wiederholte das Szenario, das zwischen Salerno und Catanzaro und passiert wurde wiederholt das Szenario, das zwischen Mailand und Brescia zum Zeitpunkt der Untersuchung Di Pietro passiert war. Der einzige Unterschied damals bekannten Gico des Körpers, die diese Vermögenswerte vorgenommen, heute Ros, aber im Grunde nichts geändert hat.

Letztlich sage ich, dass ich noch bin zuversichtlich, in Gerechtigkeit. Sie versuchten, alle anderen setzen, versuchten sie zum Beispiel sagen, wenn es eine Zusammenarbeit mit dem Mailänder Staatsanwälte auch bei De Magistris und der Staatsanwaltschaft in Mailand, eine persönliche Freundschaft zwischen De Magistris und Spataro, worden, dass Ausdrucke Spataro erworben. Absurd! Es hat noch nie einem solchen Fall gewesen. Nicht für die Idee! Wie entfernen Sie De Magistris Unterstützung der Justiz verbunden? Angenommen, Sie haben die Ausdrucke Spataro. Wie setzen Sie gegen De Magistris CSM? Angenommen, Sie haben die Ausdrucke Mancino.

Jetzt sagen, dass in der Ros Ausdrucke, die ich dort war, weiß ich nicht, wie viele Nutzer des Obersten Rates der Magistratur. Wir haben keine Ausdrucke der CSM erworben, sind die Magistrates erwarben wir ein paar Tische, so dass diejenigen, einschließlich einige der nationalen Anti-Mafia-Staatsanwalt präzise, zwei, zwei, die Kontakt mit dem CSM haben.

Hat untersucht Quirinale! Aber wenn überhaupt? Aber wenn jemand genannt hat dem Quirinal oder wurde von der Person, die wir behandelt haben ordnungsgemäß funktioniert, müssen wir sehen, genannt, der Quirinal, der Kontakt mit diesen Leuten gehabt, aber ich habe nicht die Tabellen des Quirinal erworben. Abgesehen davon, dass, wenn es gemacht wurde war absolut legitime Tätigkeit, weil klar ist, können die Untersuchungen in Italien nicht nur gegen die giftigen und vielleicht sind sie auch Einwanderer, oder diejenigen, die landen auf Lampedusa getan werden, für die Sie tun können alles, einschließlich der Errichtung von Lagern.

Das Gesetz ist für alle gleich ist. Wir sind alle unter dem Gesetz! Warum ist klar. Verstehen müssen. Wenn diese Herren wird es wagen, berühren sie aus der Ferne mit dem Hauch von einer Feder, zerstöre diese Männer rebellieren und den einzigen Menschen, die den Mut haben, den Job zu tun haben.
Die Italiener haben das begriffen. Und sie verstanden, dass dies zu Dr. Jenkins genannten sagte die schlimmsten Dinge dieser Welt ... und ich jetzt alle meine Arbeiten zu veröffentlichen, ersten bis zum letzten veröffentlichen alle Urteile des Kassationsgerichts, Courts of Appeals, des Schwurgerichts, der Gerichte, die Hunderte von Jahren im Gefängnis zugefügt haben mit meiner Arbeit .
Aber die Sätze, die ich am meisten stolz sind keine Verurteilungen, aber die Freisprüche! Diese Leute sind für die Arbeit von zu Unrecht, dass durch ROS wurden durchgeführt, um meine Arbeit getan und die Angeklagten eine lebenslange Haftstrafe riskiert! Und sie wurden im Gefängnis. Menschen, die im Gefängnis waren, weil sie hatte auch der Besitzer einer Prepaid-Karte falsch. Und jetzt sind diese Leute beschuldigen mich getan zu haben sie die gleiche Arbeit ... aber es gibt keine absolut!
All diese Lügen und die Serie von Dummheiten, dass selbst in einem Organismus ist, dass die Copas begangen wurden! Das hat mit Sicherheit Dienstleistungen auf Sicherheit zu begegnen, nicht der Berater und die Magistrate, die ihre Tätigkeiten in den Sicherheitsdiensten! Wir fanden die Absprachen der Mitglieder des Sicherheitsdienstes, mit Firmen, die für Sicherheitsdienste arbeiten, arbeiten auf dem Gebiet der Überwachung, die Kaserne ausgehandelt Beschaffung von Daten für Millionen von Euro zu bauen, waren wir arbeiten daran! Wir waren daran arbeiten, und wir saßen fest, weil sie alle ihre Finger im Spiel hatte! Das ist die Wahrheit.

Das ist die Wahrheit und jetzt habe ich auch die Möglichkeit haben, es zu sagen, weil ich es nicht mehr zu Verschwiegenheit verpflichtet, weil ich zu verteidigen habe den Verdacht! Ich habe mit Autorität, dass keine Vermutungen mit nicht zuständig, die Staatsanwaltschaft in Rom, ich werde die Staatsanwaltschaft von Rom zu verteidigen verteidigen.

Aber sicherlich wird die Wahrheit Oberfläche! Und wir wollen weder, noch Dateien, weil sie drei oder vier sehr einfache Dinge sind. Abhören von Saladin Gewinne werden etwa zehn, als er vor De Magistris wurde abgefangen begann die Untersuchung, sind aber ganz klar! Und der Angriff gegen mich von genau den gleichen Themen, die ich am Abend des 19. Juli 1992 ermittelt nach dem Massaker in der Via D'Amelio gemacht hatte, während ich sah noch die Leiche von Paolo Borsellino und Brennen der Armen Emanuela Loi Falling To Pieces von den Wänden der Via D'Amelio Nummer neunzehn, wo die Bombe explodierte, die gleichen Leute, die gleichen Themen, die gleiche Geschichte, die ich gefunden, da ich jetzt finden!
Niemand hat gesagt, ich bin verrückt. In der Tat, ich gefährlich sein, aber sind schrecklich Menschenmengen nicht nein sagen. Na dann, was ich sage ist nicht das Wort eines Wahnsinnigen, weil ich ihnen allen zeigen. Und dies ist eine Chance für die es zu einem Showdown, in Italien werden. Beginnend mit dem Massaker an der Via D'Amelio Capaci Massaker. Da diese Arten von Absprachen zwischen den Staatsapparat Intelligenz, die Menschen von zweifelhaftem Ruf und die Menschen der Politik, ist es gut, dass die Italiener sind zu Beginn zu wissen, was ist. "


http://dalje.com/slike/slike_3/r1/g2008/m08/y180457744315470.jpg

00:00:00.0:www.transparency.org
00:00:04.0:Militär und Industrielle
00:00:06.5:Corporations
00:00:08.2:Anwälte
00:00:11.0:Geheimlogen P2
00:00:20.0:Angst
00:00:25.2:google OPERATION GLADIO
00:00:25.8:google OPERATION GLADIO
00:00:29.8:google OPERATION GLADIO
00:00:35.0:nach 1945 brachte die CIA 200 Mafiosi
00:00:39.0:direkt aus US Gefängnissen nach Italien
00:00:43.4:google VERBRECHEN 1946 LUCKY LUCIANO GLADIO
00:00:46.8:google VERBRECHEN 1946 LUCKY LUCIANO GLADIO
00:01:47.7:Symbiose mit Finanz-firmen!!
00:02:56.0:DEEP STATE
00:03:05.6:Die Matrix
00:03:40.4:Wahlbetrug? George Bush Florida!
00:03:45.0:google CCC 60 sekunden
00:07:49.3:USA Irak
00:08:10.4:wie im Irak
00:12:00.6:organisiert euch gegen Unrecht
00:12:04.0:solange es noch geht.
00:21:18.6:Industrielle, Bankiers
00:21:23.6:google ANDREOTTI GEHEIMORGANISATION GLADIO
00:22:20.9:Washington Post Artikel
00:22:24.2:"TOP SECRET USA"
00:22:47.0:google VERBRECHEN 1946 LUCKY LUCIANO GLADIO
00:22:53.1:Industrielle
00:22:55.9:Bundesverband der Deutschen Industrie
00:23:00.4:BDI
00:23:32.6:Die Matrix
00:24:10.5:TOP SECRET, wie das Militär und Geheimdienste
00:24:15.7:Köpfe werden durch Medien beeinflusst
00:24:23.6:Das dt. Volk schuldet der Mafia Milliarden
00:24:33.7:"Investition" = Profit herausziehen
00:25:36.0:Mafia Macht durch Investitionen
00:29:45.7:Achtung.. jetzt kommts!
00:30:01.7:Medien,
00:30:02.8:Medien, Kirche
00:30:03.4:Medien, Kirche, Staatsanwaltschaft
00:30:07.8:Medien sind Strippenzieher von Verbrechen
00:30:20.5:1992 Falcone and Borsellino
00:30:44.9:Im Auftrag von HOCHSTEHENDEN KREISEN
00:30:49.6:CIA
00:30:50.3:Berlusconi 1994 CIA
00:30:54.7:google NHZZs18AUG2010
00:30:58.5: ein 40-Meter Krater
00:31:01.7:google NHZZs18AUG2010
00:31:04.2:Falcone wurde nicht zerfetzt, er überlebte
00:31:07.4:aber starb an inneren Blutungen im Krankenhaus
00:32:27.6:CIA
00:33:07.8:Machterhaltung der ALTEN Kräfte
00:33:15.5:+Alfred Herrhausen (CIA)
00:33:18.8:+Detlev Rohwedder
00:33:23.6:CIA und Militär Machtverlust
00:33:31.6:Geheimdienste, Medien, Mafia
00:33:41.2:Kapital geschwächt 
00:33:48.1:Geheimnis Aufdeckung droht
00:33:52.2:STRATEGIE DER SPANNUNG wikipedia
00:36:16.8:Presse und Politik VERHINDERN Aufklärung
00:36:23.8:"Geht nicht zuweit"
00:36:27.1:"Deckt nicht Verbindung zum CIA auf"
00:36:34.0:Geheimdienst!!
00:36:39.5:Special Operations Group
00:37:54.4:Bei hohen Verbindungen (CIA)
00:37:57.9:Medien VERHINDERN Aufklärung
00:38:00.9:Verschwörungstheoretiker
00:38:03.1:Kommunisten
00:38:06.4:George Bush sagte Untersuchungen zum 11.September
00:38:09.3:lenken nur ab vom Kampf gegen den Terror.
00:38:13.4:Tony Blair sagte eine unabhängige Untersuchung der
00:38:17.7:Londoner U-Bahn Bomben würde die Sicherheitskräfte untergraben
00:38:49.5:google NHZZS KNEBELGESETZ
00:38:51.4:google NHZZS KNEBELGESETZ
00:39:29.6:Mafia in der Finanzwelt und Industrie
00:39:33.9:Militär und Geheimdienste
00:39:37.2:Militär und Geheimdienste
00:39:50.4:Geheimlogen
00:40:49.2:Matteo Messina Denaro
00:40:54.2:Diabolik
00:43:00.2:Demokratie
00:43:22.0:Mafia in weltweiten Konzernen
00:43:24.3:Mafia in weltweiten Konzernen
00:43:29.1:Da hilft nur Glasnost
00:43:33.0:www.transparency.org

http://conciencianoosfera.files.wordpress.com/2009/12/lucky-luciano.jpg



Lucky Luciano wurde, nachdem der Staatsanwalt Thomas Dewey $90'000 erhielt, mit über 100 anderen Mafiosi wegen nationaler Verdienste  aus der Haft entlassen und am 9.2.46 als italienischer Staatsbürger in seinen Geburtsort nach Sizilien deportiert. Danach nimmt Luciano die unterbrochenen Kontakte wieder auf und organisiert den Heroin-Schmuggel  von neuem: Im Libanon lässt Sami El Khoury türkisches und persisches Opium aufkaufen und in einem Vorort von Beirut zu Morphin verarbeiten. Dieses wird in Palermo, wo im Winter 1946/47 drei Labors in die Luft fliegen, und im Pharmakonzern Schiaparelli in Mailand raffiniert.

Über Kanada oder Kuba kommt der Stoff in die USA, wobei die Verteilnetze an der von Luciano im Oktober 1946 einberufenen Mafiakonferenz festgelegt werden. Diskussionsthemen sind neben der Organisation des Drogenhandels die Aufteilung der Spielcasinos auf Kuba, Anastasias Geldgier und der Fall Bugsy Siegel.
Anwesend im Hotel Nacional in Havanna sind die Bosse und Unterbosse von 16 Mafia-Familien, darunter Vito Genovese, Joe Adonis, Albert Anastasia, Frank Costello, Tommy Lucchese, Joe Bonanno, Willie Moretti, Joe Profaci, Tony Accardo, Sam Giancana und Santos Trafficante.
Zudem werden 18 Gewerkschaftsbosse und über 100 Anwälte vom FBN registriert.

Meyer Lansky ist als nichtstimmberechtigter Verbündeter ebenfalls anwesend.
Rocco Fischetti, einer der Neffen Al Capones, reist mit Frank Sinatra an und überbringt Luciano $2 Mio. in bar aus dessen Geschäftsbeteiligungen. Sinatra, der auch geschäftliche Beziehungen mit den Fischettis unterhält, behauptet später, er hätte nie etwas mit der Mafia zu tun gehabt, obschon die italienische Polizei bei Luciano ein goldenes Zigarettenetui mit der Aufschrift findet: "Für meinen Kollegen Lucky, von seinem Freund Frank Sinatra."
Als Lucianos Präsenz auf Kuba in den US-Medien publiziert wird, erreichen das Federal Bureau of Narcotics und das State Departement, dass Lucianos Dauervisum gestrichen wird. Obwohl Batista 1944 offiziell zurücktreten musste, ist er immer noch der faktische Machthaber der Insel und wird auch in seinem Exil in Miami geschmiert.
Zusammen mit Luciano wurde auch Francesco Paolo Coppola aus Detroit nach Italien ausgeschafft. Dreifinger-Franco hatte sich bei einem Banküberfall zwei im Tresor eingeklemmte Finger abgeschnitten, um der Polizei zu entgehen.

    * Coppola und Nicola Gentile, der FBN und FBI-Informant war, beliefern die US-Army in Sizilien mit Drogen, die als "Medikamente" deklariert werden.

Von 1946 an verschifft Coppola Heroin nach Detroit, von wo es mithilfe der Teamsters (Local 985 unter John Priziola und Raffaele Quasarano) auch nach New York transportiert wird. Am Handel beteiligt ist der Mafiaboss Luciano Liggio, dem Coppola später zur Flucht verhilft, und Lucky Luciano. Coppola steht hinter dem Massaker vom 1. Mai 1947 in Sizilien, bei dem 8 Personen getötet und 33 verwundet werden. 1948 werden auf der Insel 498 Personen, fast alles Linke, ermordet.
Im April 1947 reist Lucky Luciano nach Palermo, wo angeblich kurz darauf 47 Leute ermordet werden, da er sich Reklamationen wegen schlechten und ungenügenden Lieferungen aus Sizilien habe anhören müssen. Der zuständige CIA-Agent für Luciano in Italien ist Mario Brod, der 1960-61 an den gemeinsamen Castro-Mordprojekten von CIA und Mafia beteiligt ist.

Luciano beteiligt sich, wie Genovese, am Schwarzmarkt in Neapel. Luciano und Vito Genovese stellen 1947 Anträge zur Aufnahme in die Christdemokratische Partei Italiens. Aber nur Genovese wird Mitglied der Partei, dank den geschickten Verhandlungen des CIA-Agenten Henry Tasca. Seit den mit $50 bis 60 Mio. geschmierten Wahlen von 1946 verfügt die DC unter Alcide De Gasperi über die absolute Mehrheit.

Als Luciano in Sizilien grosse Zuhälterringe wie in den USA aufbauen will, sind die lokalen Mafiosi entsetzt, denken sie doch vor allem an ihre unberührten und für die Ehe bestimmten Töchter. 

    * Luciano muss Don Calogero Vizzini versprechen, dass die Prostituierten ohne Ausnahme Ausländerinnen sein werden.

Bugsy Siegel übernimmt die Trans-American, ein konkurrierendes Kabelnetz, das gegründet wurde, um Ragen unter Druck zu setzen. Siegels Weigerung, die beiden Netze zusammenzulegen und seine Hinterziehungen beim Flamingo führen zu seiner Ermordung am 20.6.47. Siegel hatte mit dem Bau des Flamingo in Las Vegas einen Boom ausgelöst. Nevada, besonders hart von der Depression getroffen, beschloss 1931, das Glücksspiel zu legalisieren, weshalb es bereits Luxushotels und einige Spielkasinos, vor allem in Reno, gab, die ordentlich Umsatz machten. Doch Siegels Flamingo in Las Vegas soll alles übertreffen. Anfangs mit Baukosten von $1,5 Mio. veranschlagt, fand Meyer Lansky Gefallen und steuerte Geld bei. Der Bau begann im Dezember 1945, verteuerte sich aber auf $6,5 Mio, worauf ihm Lansky den Geldhahn zudrehte. Um zu Geld zu kommen, verschuldet Siegel sich überall. Am 26.12.46 fällt die Eröffnung des Flamingos ins Wasser, da die Flugzeuge wegen dem starken Regen nicht fliegen können. Bugsy möbelt das Casino noch weiter auf und öffnet es im März 1947 erneut, wobei die Spieler Gewinne und das Flamingo Verluste einfahren. Erst im Mai wendet sich das Blatt: Siegel macht $300'000 Reingewinn, und die anderen Gangster schmieden ebenfalls Baupläne.

Dann kommt heraus, dass Siegels Geliebte Virginia Hill dank ihrer Bankvollmacht $2 Mio. aus dem Flamingo-Baufond abzweigte und auf einem Schweizer Nummernkonto deponierte. Virginia begann ihre Karriere mit einem Buchmacher der Capone Gang und hatte Beziehungen mit den Fischetti Brüdern, Anthony Accardo, Frank Nitti, Carlos Marcello und Joe Adonis, bevor Bugsy sie heimlich heiratete. Als das Gerücht kursiert, Siegel wolle sich wegen seinen Schulden mit seiner Geliebten und einer halben Million nach Europa absetzen, ordnet Luciano seine Ermordung an. Nur 20 Minuten nach dem Mord übernehmen die drei Juden Moïse "Little Moey" Sedway, Morris Rosen und Gustav "Gus" Greenbaum, letzterer ein Veteran Capones, das einträgliche Flamingo. Meyer Lansky wird von 1960-67 allein aus dem Flamingo $36 Mio. abziehen.

Las Vegas wird wie Miami als frei Zone definiert. Obwohl Meyer Lanksy eine Schlüsselrolle in der Etablierung von Las Vegas spielt, ist er von den Italienern abhängig, wie auch Doc Stacher oder Moe Dalitz, der von Cleveland nach Las Vegas zieht, 1950 das Desert Inn, das Sands und das Fremont baut und neben Johnny Roselli eine der Hauptrollen dort spielt. Siegels Ermordung führt zu einem kurzen Krieg zwischen Siegels Leutnant Mickey Cohen und John Roselli, wobei der neugewählte Polizeichef William Parker Roselli hilft, Cohen gefügig zu machen.

1948 baut Lansky das Thunderbird. 1952 entsteht eine Reihe von italienischen Casinos wie das Sahara (Mafia von Oregon), das Dunes (Raymond Patriarca von Rhode Island, der mit Carlos Marcello zusammenarbeitet) oder das Tropicana (Lansky, Costello und Kastel). Die Mafia von Chicago ist beteiligt am Riviera, dem Stardust, dem Landmark, dem Four Queens, dem Aladdin, dem Circus Circus und dem Caesar's Palace. Die von der Mafia kontrollierte Lastwagengewerkschaft Teamster hat Geld im Dunes investiert und leiht Hank Greenspun, dem Herausgeber der Las Vegas Sun, $250'000 für den Bau eines Golfplatzes. Nevada ist der einzige Staat bis 1976, als New Jersey (Atlantic City) dazukommt, in dem Geldspiele und Prostitution legal sind. In den 60er Jahre wird Howard Hughes ein Casino nach dem anderen in Las Vegas aufkaufen.

Die Mafia von Chicago weitet das Spielgeschäft auf Iowa, Kansas, Indiana, Michigan und Dallas aus. Um in Dallas einzusteigen, schickt Boss Tony Accardo Pat Manno, Paul Jones und Jack Nappi zum Sheriff von Dallas, Steve Guthrie. Sie offerieren ihm und Leutnant George Butler ein Jahreseinkommen von $150'000 und versprechen, keine Drogen, sondern nur das Glücksspiel in die Stadt zu bringen. Aber Guthrie nimmt die Gespräche auf Band auf, und die drei werden der Korruption angeklagt.
Paul Roland Jones wurde 1940 von Gouverneur Ratner begnadigt, nachdem er 1931 wegen Zeugenermordung zu lebenslänglich verurteilt wurde. Er startete 1942 Spielgeschäfte in Dallas im Namen der Fischetti-Brüder, eröffnete ein Casino in Mexico City und organisierte politische "Arrangements" mit mexikanischen Politikern. Vertreter des nach dem Krieg vermutlich bedeutendsten Drogensyndikates in Mexico sind Harold "Happy" Meltzer und John Ormento. Der Gründer des Dirección Federal de Seguridad, Captain Rafael Chavarri, arbeitet mit dem Drogenhändler Jorge Moreno Chauvet zusammen, der Drogen von der Luciano-Organisation in Europa bezieht.

Mit Jones sowie John und Maurice Melton steigt Jack Ruby in den Heroinhandel ein. Am 27.8.47 wird einer von Jones Männern mit 24 Kilogramm Opium an der Grenze verhaftet, und Jones sitzt bis 1952 im Gefängnis. Im Gerichtsverfahren wegen Drogenhandels gegen Paul Roland Jones und Maurice Melton muss Ruby zwar aussagen, wird aber nicht angeklagt, weil er wahrscheinlich ein FBN-Informant ist. Auch im Bestechungsprozess wird Ruby von George Butler geschützt.

Ruby wurde 1911 als Jacob Rubenstein in Chicago als Sohn polnischer Juden geboren, wo er schon als 11jähriger die Schule verliess und sich der Jugendgang von Dave "Yiddles" Miller anschloss. Wegen seiner Aggressivität war er bald als "Sparky" bekannt, und 1926 begann er, Aufträge für Frank Nitti, Jake Arvey und Al Capone zu erledigen.

    * Seit Mitte der 20er Jahre akzeptierte das Syndikat Juden in seinen Reihen, beeinflusst von der Zusammenarbeit von Luciano mit Lansky. 1934 zog Rubenstein mit seiner Schwester Eva nach San Francisco, um für Frankie Goldstein, Eugene Shriber und "Bones" Remer in Spielhöllen und auf dem Pferderenntrack von Santa Anita, welches der Gouverneur über Artie Samish dank den Zuwendungen Rosellis legalisierte, zu arbeiten.

John Roselli war Annenbergs Vertreter in Los Angeles, wo er mit Jack Dragna die Macht in der Unterwelt übernahm. Chicago stieg durch Jake Guzik und Paul Roland Jones in den Sportinformationsdienst ein. Moe Annenberg hatte die Continental Press in den 20er Jahren mit seinem Leutnant Jim Ragen aufgebaut und bis 1940, als er wegen Steuerhinterziehung ins Gefängnis muss, geleitet. Parallel zu den Informationen über Pferderennen liefen über sein Nationwide News Service, bekannt als "the Trust", Resultate für die illegalen Wetten. Drei von vier gewetteten Dollars wurden über die 15'000 illegalen "Bookies" in 223 Städten in 39 Staaten abgewickelt, die die Resultate unmittelbar nach den Rennen per Telephon und Telegraph zugestellt bekamen. Annenberg besass faktisch das Monopol und verdiente bis $6 Mio. pro Jahr, von denen er eine Schutz-Provision an Frank Nitti ablieferte.

Da Jim Ragen auf Rat des Journalisten Drew Pearson das FBI einschaltet, um sich gegen die Übernahme des Sportdienstes durch die Mafia von Chicago zu wehren, eliminieren Dave Yaras, Lenny Patrick und Willie Block mithilfe von Gussie Alex und Strongy Ferraro den uneinsichtigen Nachfolger.
Die bisherigen konkurrierenden Bosse der Spielgeschäfte, Herbert Noble und Benny "Cowboy" Binion, werden durch Chicago-Mobster abgelöst: Noble fliegt mit einer Bombe in die Luft, worauf Binion es vorzieht, sich ins ruhigere Las Vegas abzusetzen. Als neuer Chef des FBN von Chicago kümmert sich George White um die ‚Aufklärung' von Ragens Ermordung, wobei er sich mit dem FBN-Informanten Rubenstein trifft. Der übernommene Pferderenn-Nachrichtendienst spielt eine Schlüsselrolle für den Aufbau eines kriminellen Netzes in der Region. Der junge Konressabgeordnete Richard Nixon schützt Rubenstein vor den 1947 einsetzenden Hearings, indem er behauptet, dass Rubenstein für das House of Un-American Activities Committee arbeite. Rubenstein kürzt danach seinen Namen und zieht nach Dallas, wo sei Freund Yaras Spielautomaten stehen hat.

1939 kam Jack Ruby nach Chicago zurück, und Paul Dorfman organisierte Ruby einen Job als Finanzsekretär in der Chicago Waste Handler's Union. Am 8.12.39 erschoss der Gewerkschaftler John Martin in Rubys Präsenz den Anwalt Leon Cooke, da dieser sich gegen den Einfluss der Mafia wehrte. John Martin behauptete, er habe aus Notwehr gehandelt. Es ist gut möglich, dass Ruby den widerspenstigen Cooke ermordete. Jedenfalls übernahm Paul Dorfman die Gewerkschaftsleitung und arbeitet mit Anthony Accardo und ab 1949 mit Jimmy Hoffa zusammen. Dorfmans Sohn Allen wird zusammen mit Robert "Barney" Baker Hoffas engster Mitarbeiter. Mehrere Jahre später untersucht der Privatdetektiv Bob Mullenix die Gewerkschaftsübernahme und die Finanztransaktionen von Dorfman und Ruby. Er kommt 1962 bei einem Autounfall ums Leben.

Eva Rubenstein ist während Rubys Militärdienst 1943-46 bei der Air Force nach Dallas gezogen und hat sich dort mit Paul Roland Jones angefreundet. Nach der Verurteilung von Jones, Manno und Nappi ist Jack Ruby, der den Nachtklub Silver Spur eröffnet, Verbindungsmann Chicagos in Dallas. Schon früh steht Ruby auf gutem Fuss mit Richtern und Politikern in Dallas, die er schmiert. Da es Chicago nicht gelingt, die Kontrolle der Stadt zu erlangen, fühlt sich Ruby exiliert und im Stich gelassen. Bis 1952 verschafft sich Carlos Marcello die Kontrolle der Unterwelt von Dallas, und Ruby arbeitet mit den Leuten aus New Orleans zusammen: Russell Douglas Matthews, Ralph Paul, Joe und Sam Campisi, Joe Civello, Jack Todd und Lewis McWillis, den Ruby bewundert.

An der Mafia-Konferenz vom 5.5.1947 im "Black Diamond" in New Orleans macht sich Carlos Marcello zum Nachfolger des ausgewiesenen Sam "Silver Dollar" Carolla. An der Sitzung dabei sind Frank Todaro, Joseph Capro, Tom Rizzuto, Frank Lambardino, Nick Grifazzi, Anthony Carolla, Joseph Poretto, Nofio Pecora und alle 7 Marcellos, die sich mit Drohungen gegen die Ansprüche von Anthony Carolla als Nachfolger seines Vaters durchsetzen. Der neue Boss von Louisiana macht "Willswood Tavern" auf seinem Landbesitz, in dessen Sumpf zahlreiche Leichen verschwinden, zum Hauptquartier.

Marcello, der kaum lesen und schreiben kann, verdankt seinen Aufstieg Frank Costello und seinen Fähigkeiten beim Schmieren und Geldeintreiben. Seit der Eröffnung des Spielkasino "Beverly Country Club" in New Orleans am 4.12.45, das Frank Costello, Meyer Lansky, Phil Kastel, A.G."Freddie" Rickerfor und Carlos Marcello gehört, ist Marcello Teil des inneren Zirkels der Mafia. Nach der Deportation Frank Coppolas wurde Marcello Manager des Kasinos. Mit dem Bau einer Villa demonstriert der 38jährige, dass er es geschafft hat. Er kontrolliert die Vollstreckungsbehörde und die politische Maschinerie des Kreises Jefferson und wird trotz einiger grausamer Mordfälle nie angeklagt. Marcello kümmert sich ebenfalls um den Aufbau eines Pferderenninformationsdienstes in Louisiana nach dem Muster Annenbergs. 1948 gewinnt Marcello mit Joseph Poretto die Kontrolle über den Southern News and Publishing Co, den grössten Rennsport-Informationsdienst.
Quellen: Davis (1994): 71,118-121, Groden/Livingstone: 129f,295,413, Behr: 171-175, Scott (1993): 142,151-161,169,175,326,353, Chotjewitz: 15-20, Gregory/Speriglio: 210, Best :6,22,41, Tages-Anzeiger 28.4.1982, Konkret Nr.7/1973: 50, Raith:123, Marrs: 269, Weberman (27): 1-13, Fox: 102, Griffith (1996): 6, Knorr (1992a): 45, Pease (1995), Anson: 230-238, Sylwester: 1-3, Davis (1988): 47-58, 527f.